eigentumsrechtlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungei-gen-tums-recht-lich
WortzerlegungEigentumsrecht-lich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Entflechtung Trennung Zuordnung geschützt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eigentumsrechtlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis März will man noch eigentumsrechtliche Probleme klären, dann werde das Gelände wahrscheinlich ausgeschrieben, um den Marktwert zu ermitteln.
Der Tagesspiegel, 22.01.2005
Ungeklärte eigentumsrechtliche Fragen sind somit kein Hemmnis für die weitere wirtschaftliche Entwicklung in den neuen Ländern.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]
Um die Diskriminierung neuer Anbieter zu verhindern, müssten die Netze eigentumsrechtlich von den eingesessenen Erzeugungsunternehmen getrennt werden.
Die Zeit, 25.09.2006, Nr. 39
Die eigentumsrechtlich geschützten Gene wurden in seinen Feldern angetroffen, folglich habe er Lizenzgebühren zu entrichten.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.2001
Während Minister Beil die Einführung der sozialen Marktwirtschaft für unabweislich hält, sieht Ministerin Luft »tiefgreifende soziale und eigentumsrechtliche Probleme« auf die Bevölkerung zukommen.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 282
Zitationshilfe
„eigentumsrechtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eigentumsrechtlich>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigentumsrecht
Eigentumsordnung
Eigentumsnachweis
eigentumslos
Eigentumsherausgabeanspruch
Eigentumsschutz
Eigentumsstreuung
Eigentumsstruktur
Eigentumsübergabe
Eigentumsübergang