eigenverantwortlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungei-gen-ver-ant-wort-lich (computergeneriert)
Wortzerlegungeigenverantwortlich
eWDG, 1967

Bedeutung

selbst und allein verantwortlich
Beispiele:
eine eigenverantwortliche Tätigkeit, Kontrolle
eigenverantwortlich arbeiten
etw. eigenverantwortlich übernehmen, bestimmen

Thesaurus

Synonymgruppe
auf eigene Verantwortung · auf eigenes Risiko · ↗autark · ↗autonom · ↗eigenständig · eigenverantwortlich · im eigenen Namen · in Eigenregie · in eigener Regie · ↗selbstbestimmt · ↗selbstständig · ↗selbständig · ↗unabhängig  ●  auf die eigene Kappe  ugs. · auf eigene Faust  ugs. · auf eigene Rechnung  ugs.
Assoziationen
  • (ganz) alleine · ↗einzeln · für sich · im Alleingang · ohne fremde Hilfe · ↗selber · ↗solo
  • allein(e) · ↗eigenhändig · mit eigenen Augen · ↗selbständig  ●  ↗selbst  Hauptform · ↗selber  ugs.
  • eigenmächtig · eigenverantwortlich · ↗eigenwillig · nach (seinen) eigenen Regeln · nach eigenem Ermessen · nach eigenem Gutdünken · ohne (erst) um Erlaubnis zu bitten · ohne (erst) um Erlaubnis zu fragen · ohne Genehmigung · ↗unbefugt(erweise) · unerlaubterweise  ●  auf eigene Faust  ugs.
  • (ganz) auf sich gestellt · (sich) selbst überlassen · ↗(völlig) allein · (völlig) isoliert · allein auf weiter Flur · allein gelassen · auf sich (allein) gestellt · einsam und allein · ganz allein · ↗mutterseelenallein · niemand kümmert sich um · sehr allein · von Gott und allen guten Geistern verlassen
  • autonom (sein) · sich selbst genug (sein)  ●  keinen anderen brauchen  variabel · nicht auf andere angewiesen  variabel · (gut) alleine klarkommen  ugs.
Synonymgruppe
eigenverantwortlich · ↗mündig
Synonymgruppe
eigenmächtig · eigenverantwortlich · ↗eigenwillig · nach (seinen) eigenen Regeln · nach eigenem Ermessen · nach eigenem Gutdünken · ohne (erst) um Erlaubnis zu bitten · ohne (erst) um Erlaubnis zu fragen · ohne Genehmigung · ↗unbefugt(erweise) · unerlaubterweise  ●  auf eigene Faust  ugs.
Assoziationen
  • auf eigene Verantwortung · auf eigenes Risiko · ↗autark · ↗autonom · ↗eigenständig · eigenverantwortlich · im eigenen Namen · in Eigenregie · in eigener Regie · ↗selbstbestimmt · ↗selbstständig · ↗selbständig · ↗unabhängig  ●  auf die eigene Kappe  ugs. · auf eigene Faust  ugs. · auf eigene Rechnung  ugs.
  • deftig · ↗derb · ↗handfest · nicht zimperlich · ↗rustikal · ↗saftig · ↗unfein · ↗ungehobelt  ●  ↗gepfeffert  fig. · ↗gesalzen  fig.
  • (für etwas) (die) Verantwortung übernehmen · (für etwas) aufkommen (müssen) · (sich) verantwortlich erklären (für)  ●  (den) Kopf hinhalten (müssen) (für)  fig. · (etwas) auf seine Kappe nehmen  ugs., fig. · (sich) den Schuh anziehen  ugs., fig. · auf die eigene Kappe nehmen  ugs., fig. · den Buckel hinhalten  ugs., fig.
  • (für etwas) die Verantwortung übernehmen · ↗(für etwas) geradestehen · (sich) verbürgen (für) · ↗garantieren · ↗gewährleisten · jede Garantie geben (dass) · ↗sicherstellen (können) · ↗versprechen · ↗zusichern  ●  (die) Hand ins Feuer legen (für)  fig. · ↗angeloben  ugs.
  • (sich) (seine) Regeln selbst machen · (à la) ich bin das Gesetz · für jemanden gelten eigene Regeln · seine eigenen Regeln haben  ●  nach (seinen) eigenen Regeln spielen  fig.
  • selbstgefällig · ↗selbstgerecht · ↗selbstgewiss · ↗selbstherrlich · sich selbst genug · von sich (selbst) eingenommen · von sich selbst überzeugt  ●  (die) Wahrheit für sich gepachtet haben  Redensart, variabel · von keinem Zweifel angekränkelt  geh.
  • autonom (sein) · sich selbst genug (sein)  ●  keinen anderen brauchen  variabel · nicht auf andere angewiesen  variabel · (gut) alleine klarkommen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altersvorsorge Arbeiten Entscheiden Gestalten Gestaltung Handeln Individuum Lebensführung Lebensgestaltung Lernen Vorsorge Wirtschaften agieren arbeitend denkend eigenständig flexibel forschen gemeinschaftsfähig gestalten gewissenhaft handelnd kreativ mündig regeln selbstbestimmt selbstständig selbständig vorsorgen wirtschaften

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eigenverantwortlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das muß der Arzt eigenverantwortlich entscheiden, da wollen wir ihn nicht reglementieren.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.1999
Der Betrieb sei erst vor einem halben Jahr wieder finanziell eigenverantwortlich geworden.
Scherzer, Landolf: Der Erste, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1988], S. 154
Die Verfassung von 1968 bezeichnete die Städte und G. als eigenverantwortliche Gemeinschaften, in denen die Bürger arbeiten und ihre gesellschaftlichen Verhältnisse gestalten.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 25962
Dies ist dann nicht zu verantworten, wenn die Schüler im Unterricht nicht gelernt haben, wie sie selbständig, eigenverantwortlich und erfolgreich üben können.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Übung. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 24469
Gemäß Artikel 41 waren Betriebe, Städte, Gemeinden und Gemeindeverbände nur »im Rahmen der zentralen staatlichen Leitung und Planung eigenverantwortliche Gemeinschaften«.
Nr. 196: Aufzeichnung des Bundesministeriums des Innern vom 27. Februar 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 17716
Zitationshilfe
„eigenverantwortlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eigenverantwortlich>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigenurin
Eigentumswohnung
Eigentumsvorbehalt
Eigentumsverlust
Eigentumsverhältnis
Eigenverantwortlichkeit
Eigenverantwortung
Eigenverbrauch
Eigenverlag
Eigenversicherung