eigenwillig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungei-gen-wil-lig (computergeneriert)
Wortzerlegungeigen-willig
Wortbildung mit ›eigenwillig‹ als Erstglied: ↗Eigenwilligkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Eigenwille
Beispiele:
ein eigenwilliges Kind, eigenwilliger Künstler
eigenwillige Gedanken
die eigenwillige Interpretation der Komposition ließ aufhorchen
eine eigenwillige Begabung, Handschrift
bildlich
Beispiele:
ihr eigenwilliges Haar
eine eigenwillige Stirn

Thesaurus

Synonymgruppe
aberwitzig · ↗absurd · befremdend · ↗befremdlich · ↗bizarr · ↗eigenartig · ↗eigentümlich · eigenwillig · ↗grotesk · ↗komisch · ↗kurios · ↗lächerlich · ↗merkwürdig · ↗schräg · ↗skurril · ↗sonderbar · ↗ungewöhnlich · ↗verquer  ●  ↗abgedreht  ugs. · ↗abstrus  geh. · fällt aus dem Rahmen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
eigenmächtig · ↗eigenverantwortlich · eigenwillig · nach (seinen) eigenen Regeln · nach eigenem Ermessen · nach eigenem Gutdünken · ohne (erst) um Erlaubnis zu bitten · ohne (erst) um Erlaubnis zu fragen · ohne Genehmigung · ↗unbefugt(erweise) · unerlaubterweise  ●  auf eigene Faust  ugs.
Assoziationen
  • auf eigene Verantwortung · auf eigenes Risiko · ↗autark · ↗autonom · ↗eigenständig · ↗eigenverantwortlich · im eigenen Namen · in Eigenregie · in eigener Regie · ↗selbstbestimmt · ↗selbstständig · ↗selbständig · ↗unabhängig  ●  auf die eigene Kappe  ugs. · auf eigene Faust  ugs. · auf eigene Rechnung  ugs.
  • deftig · ↗derb · ↗handfest · nicht zimperlich · ↗rustikal · ↗saftig · ↗unfein · ↗ungehobelt  ●  ↗gepfeffert  fig. · ↗gesalzen  fig.
  • (für etwas) (die) Verantwortung übernehmen · (für etwas) aufkommen (müssen) · (sich) verantwortlich erklären (für)  ●  (den) Kopf hinhalten (müssen) (für)  fig. · (etwas) auf seine Kappe nehmen  ugs., fig. · (sich) den Schuh anziehen  ugs., fig. · auf die eigene Kappe nehmen  ugs., fig. · den Buckel hinhalten  ugs., fig.
  • (für etwas) die Verantwortung übernehmen · ↗(für etwas) geradestehen · (sich) verbürgen (für) · ↗garantieren · ↗gewährleisten · jede Garantie geben (dass) · ↗sicherstellen (können) · ↗versprechen · ↗zusichern  ●  (die) Hand ins Feuer legen (für)  fig. · ↗angeloben  ugs.
  • (sich) (seine) Regeln selbst machen · (à la) ich bin das Gesetz · für jemanden gelten eigene Regeln · seine eigenen Regeln haben  ●  nach (seinen) eigenen Regeln spielen  fig.
  • selbstgefällig · ↗selbstgerecht · ↗selbstgewiss · ↗selbstherrlich · sich selbst genug · von sich (selbst) eingenommen · von sich selbst überzeugt  ●  (die) Wahrheit für sich gepachtet haben  Redensart, variabel · von keinem Zweifel angekränkelt  geh.
  • autonom (sein) · sich selbst genug (sein)  ●  keinen anderen brauchen  variabel · nicht auf andere angewiesen  variabel · (gut) alleine klarkommen  ugs.
Synonymgruppe
eigensinnig · eigenwillig · ↗individuell
Assoziationen
  • Eigenbrötler  ●  ↗Krauter  ugs. · Krauterer  ugs. · alter Kauz  ugs. · komischer Kauz  ugs.
  • ich für meinen Teil · ich meinerseits · ich persönlich · soweit es mich angeht · soweit es mich betrifft · was mich anbetrifft · was mich betrifft  ●  was mich angeht  Hauptform · (ich,) der ich (...)  geh. · meinereiner  ugs. · von mir aus  ugs. · wenn du mich fragst (Floskel)  ugs.
Synonymgruppe
eigenwillig · unangepasst · ↗unbequem · ↗ungewohnt · ↗ungewöhnlich · ↗unkonventionell · ↗unorthodox · ↗unvertraut · ↗unüblich · wie man ihn nicht alle Tage trifft  ●  ↗kantig  fig. · mit Ecken und Kanten  fig. · ↗sperrig  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auslegung Bildsprache Denker Design Deutung Diktion Frisur Führungsstil Humor Individualist Interpretation Interpunktion Kauz Konstruktion Kreation Künstlerpersönlichkeit Mischung Mixtur Orthographie Persönlichkeit eigensinnig eigenständig geformt gestaltet gestylt höchst kantig originell temperamentvoll unverwechselbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eigenwillig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fragen motivieren den eigenwillig musikalischen Rhythmus seiner Sprache, und sie müssen nicht unbedingt beantwortet werden.
Der Tagesspiegel, 07.04.2000
Zum Wohle seiner kleinen Patienten trifft Dr. Ross im ER einsame Entscheidungen und führt eigenwillige Therapien durch.
Süddeutsche Zeitung, 07.07.1999
Nicht selten ist er auch launisch, eben rassebedingt, sehr eigenwillig.
Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 67
Trotz ihrer unverkennbaren dreißig Jahre schaute die Frau auf dem Bild kindlich aus, dabei gescheit und eigenwillig.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 12
Und die großen, dunklen Augen blickten so eigenwillig vor sich hin.
Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 267
Zitationshilfe
„eigenwillig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eigenwillig>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigenwille
eigenwertig
Eigenwert
Eigenwerbung
Eigenwechsel
Eigenwilligkeit
Eigenwirtschaft
eigenwüchsig
Eigenzeit
eignen