eigenwillig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ei-gen-wil-lig
Wortzerlegung eigen Wille -ig
Wortbildung  mit ›eigenwillig‹ als Erstglied: Eigenwilligkeit
eWDG

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Eigenwille
Beispiele:
ein eigenwilliges Kind, eigenwilliger Künstler
eigenwillige Gedanken
die eigenwillige Interpretation der Komposition ließ aufhorchen
eine eigenwillige Begabung, Handschrift
bildlich
Beispiele:
ihr eigenwilliges Haar
eine eigenwillige Stirn

Thesaurus

Synonymgruppe
abenteuerlich · aberwitzig · absurd · befremdend · befremdlich · bizarr · eigenartig · eigentümlich · eigenwillig · fantastisch · grotesk · komisch · kurios · lächerlich · merkwürdig · schräg · seltsam · skurril · sonderbar · ungewöhnlich · verquer  ●  abgedreht  ugs. · abstrus  geh. · dadaistisch  geh. · fällt aus dem Rahmen  ugs.
Synonymgruppe
eigenmächtig · eigenverantwortlich · eigenwillig · nach (seinen) eigenen Regeln · nach eigenem Ermessen · nach eigenem Gutdünken · ohne (erst) um Erlaubnis zu bitten · ohne (erst) um Erlaubnis zu fragen · ohne Genehmigung · unbefugt(erweise) · unerlaubterweise  ●  auf eigene Faust  ugs.
Assoziationen
  • auf eigene Verantwortung · auf eigenes Risiko · autark · autonom · eigenständig · eigenverantwortlich · im eigenen Namen · in Eigenregie · in eigener Regie · in eigener Verantwortung · selbstbestimmt · selbstständig · selbstverantwortlich · selbständig · unabhängig  ●  auf die eigene Kappe  ugs. · auf eigene Faust  ugs. · auf eigene Rechnung  ugs.
  • deftig · derb · handfest · nicht zimperlich · rustikal · saftig · unfein · ungehobelt  ●  gepfeffert  fig.
  • (für etwas) (die) Verantwortung übernehmen · (für etwas) aufkommen (müssen) · (sich) seiner Verantwortung stellen · (sich) verantwortlich erklären (für)  ●  (den) Kopf hinhalten (müssen) (für)  fig. · (sich) schuldig bekennen  scherzhaft-ironisch · (etwas) auf seine Kappe nehmen  ugs., fig. · (sich) den Schuh anziehen  ugs., fig. · auf die eigene Kappe nehmen  ugs., fig. · den Buckel hinhalten  ugs., fig.
  • (ein) Eigenleben führen · (sich) (seine) Regeln selbst machen · (à la) ich bin das Gesetz · für jemanden gelten eigene Regeln · seine eigenen Regeln haben  ●  nach (seinen) eigenen Regeln spielen  fig.
  • selbstgefällig · selbstgerecht · selbstgewiss · selbstherrlich · sich selbst genug · von sich (selbst) eingenommen · von sich selbst überzeugt  ●  (die) Wahrheit für sich gepachtet haben  Redensart, variabel · von keinem Zweifel angekränkelt  geh.
Synonymgruppe
eigensinnig · eigenwillig · individuell
Assoziationen
Synonymgruppe
eigenwillig · unangepasst · unbequem · ungewohnt · ungewöhnlich · unkonventionell · unorthodox · unvertraut · unüblich · wie man ihn nicht alle Tage trifft  ●  kantig  fig. · mit Ecken und Kanten  fig. · sperrig  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›eigenwillig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eigenwillig‹.

Verwendungsbeispiele für ›eigenwillig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht selten ist er auch launisch, eben rassebedingt, sehr eigenwillig. [Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 67]
Damit sollte sie sich an den eigenwilligsten Monitor anpassen lassen. [C't, 1995, Nr. 7]
Der handliche Apparat, der so überraschende Wirkung erzielt, ist ein mattschwarzer Kasten von eigenwilliger Gestalt. [Der Spiegel, 20.04.1987]
Ihr Brief aber ist so eigenwillig in seinem Ton, dass ich darauf reagieren muss. [Die Zeit, 17.06.2013, Nr. 10]
Trotzdem macht das Buch Lust, diese eigenwillige Stadt zu durchstreifen. [Die Zeit, 21.07.2008, Nr. 29]
Zitationshilfe
„eigenwillig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eigenwillig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eigenwertig
eigenverantwortlich
eigentümlicherweise
eigentümlich
eigentumsrechtlich
eigenwüchsig
eignen
eignungspsychologisch
eigroß
eilen