Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ein Schnippchen schlagen

Grammatik Mehrwortausdruck
Aussprache 
Hauptbestandteile Schnippchen schlagen
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

umgangssprachlich jmd. schlägt jmdm., etw. ein Schnippcheneinen Gegner (mit Geschick) überlisten, austricksen (1, 2); jmds. Plan durchkreuzen; einen widrigen Umstand, eine Vorgabe umgehen
Beispiele:
Ich bin mir absolut sicher, dass meine Mannschaft […] mit Herz, Leidenschaft und hoffentlich vielen frechen Aktionen alles versuchen wird, dem Gegner ein Schnippchen zu schlagen. [Thüringer Allgemeine, 13.08.2020]
In den letzten Jahren war es bei Fusionen immer wieder ein wichtiges Kalkül von US‑Unternehmen, dem Fiskus ein Schnippchen zu schlagen. [Die Zeit, 23.11.2015 (online)]
Carolin S[…] verrät auch noch, wie man dem Stress ein Schnippchen schlägt: »Verschaffen Sie sich Bewegung, zum Beispiel durch lockeres Laufen, oder nutzen Sie Yoga als Ausgleich. Und atmen Sie ein paar Mal ganz tief durch.« [Fränkischer Tag, 03.04.2021]
Einen Teil der Pflanzen baut er im Freiland an. Aber für manche ist das Klima auf der Alb einfach zu rau […]. Um die Ernteperiode zu verlängern, schlägt er der Natur ein Schnippchen: In sechs Foliengewächshäusern gedeihen Kohlrabi, Zucchini, Fenchel, Auberginen[…] und mehr. [Reutlinger General-Anzeiger, 12.06.2019]
Verschieben – das ist der Versuch, dem Unausweichlichen ein Schnippchen zu schlagen, dem nahenden Ende wenigstens noch ein bisschen Zeit zu stehlen. [Welt am Sonntag, 18.11.2018]
»Das ist die Auseinandersetzung, die mich fasziniert: Der Mensch, der sich in der Natur behauptet.« So manches Mal habe er »dem Tod ein Schnippchen geschlagen«. So nennt [Extrembergsteiger Reinhold] Messner das. [Die Welt, 16.04.2018]
Wenn die [Auto-]Konzerne glauben, der Politik ein Schnippchen geschlagen zu haben, sollten sie sich nicht zu sicher fühlen. Wenn sie keine handfesten Angebote zum Umsteigen von alten Dieselfahrzeugen machen, können wir [Politiker] die Daumenschrauben ganz schnell anziehen. [Die Zeit, 04.08.2017 (online)]
Drei Enkeltrickbetrüger wollten die Rentnerin austricksen, doch am Ende schlug sie ihnen ein Schnippchen. Die 83‑Jährige kannte längst die Masche der Betrüger, spielte das Spiel mit, verständigte heimlich die Polizei – und die Täter konnten gestellt werden. [Allgemeine Zeitung, 22.07.2006]
Mit Hochleistungs‑Computern und Laserdruckern schlugen Dollar‑Fälscher schon häufig Detektoren und sogar erfahrenen Kassierern renommierter Banken ein Schnippchen. [Der Tagesspiegel, 29.12.2001]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
(jemandem) ein Schnippchen schlagen · (jemandes Plan) durchkreuzen · scheitern lassen · vereiteln (Plan) · verunmöglichen · zu Fall bringen (Gesetzesvorhaben) · zunichte machen · zunichtemachen  ●  (jemandem einen) Strich durch die Rechnung machen  fig. · (jemandem) die Suppe versalzen  fig.
Assoziationen
  • (etwas) gar nicht (erst) so weit kommen lassen · (etwas) schon im Ansatz unterdrücken · (etwas) schon im Vorfeld abblocken · (etwas) von vornherein unterbinden · (gar) nicht (erst) aufkommen lassen · (gar) nicht (erst) einreißen lassen  ●  (etwas) im Keim ersticken  fig., Hauptform · den Anfängen wehren  geh.
  • (ein) Hemmnis bilden · (jemandem) entgegentreten · (sich) sperren · abhalten · behindern · blockieren · hemmen · hindern · nicht mitspielen · obstruieren · stoppen (Pläne, Verfahren, Vorgang) · verhindern · versperren  ●  (den) Weg versperren  fig. · (jemanden) abwehren  Hauptform · (sich jemandem) in den Weg stellen  fig. · abblocken  auch figurativ · (jemandem) Knüppel zwischen die Beine werfen  ugs., fig. · (sich) querstellen  ugs. · Steine in den Weg legen  ugs., fig. · blocken  ugs. · mauern  ugs. · quer im Stall stehen  ugs. · reingrätschen  ugs., fig.
  • (eine Handlung) stoppen · (einem illegalen / fragwürdigen / finsteren ...) Treiben ein Ende machen · (einer unliebsamen Aktivität) ein Ende bereiten · (jemandes) Treiben ein Ende setzen · unterbinden  ●  (einen) Sumpf austrocknen  fig. · (einen) Sumpf trockenlegen  fig. · (einer unerwünschten Aktivität) einen Riegel vorschieben  fig. · (jemandem) das Handwerk legen  fig. · dafür sorgen, dass etwas aufhört  ugs. · inhibieren  fachspr.
  • sabotieren · vereiteln · zum Scheitern bringen · zunichte machen  ●  torpedieren  fig. · zu Fall bringen  fig.
Zitationshilfe
„ein Schnippchen schlagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ein%20Schnippchen%20schlagen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ein Schelm, wer Böses dabei denkt
ein Schelm, der Böses dabei denkt
ein Sack voll
ein Ruhmesblatt sein
ein Pferdefuß zeigt sich
ein Schuft, der Böses dabei denkt
ein Schuft, wer Böses dabei denkt
ein Schuss vor den Bug sein
ein Stück vom Kuchen
ein Wörtchen mit jmdm. zu reden haben