Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ein-

Grammatik Affix · verbal
trennbar und stets betont
Wortbildung  mit ›ein-‹ als Erstglied: Einblick · einarbeiten · einatmen · einbacken · einbalsamieren · einbansen · einbauen · einbegleiten · einbegreifen · einbehalten · einbeißen · einbekennen · einberechnen · einberufen · einbescheren · einbeschließen · einbeschreiben · einbestellen · einbetonieren · einbetten · einbeulen · einbezahlen · einbeziehen · einbiegen · einbilden · einbimsen · einbinden · einblasen · einblenden · einbläuen · einbohnern · einbohren · einbomben · einbooten · einbrechen · einbrennen · einbringen · einbrocken · einbuchten · einbuddeln · einbunkern · einbüffeln · einbügeln · einbürgern · einbüßen · einchecken · eincremen · eincrèmen · eindachen · eindampfen · eindecken · eindeichen · eindellen · eindenken · eindeutschen · eindicken · eindocken · eindorren · eindosen · eindrecken · eindrehen · eindreschen · eindressieren · eindrillen · eindringen · eindrucken · eindruseln · eindrängeln · eindrängen · eindrücken · eindunkeln · eindunsten · einduseln · eindusseln · eindämmen · eindämmern · eindämpfen · eindösen · eindübeln · eindünsten · einebnen · eineggen · eineisen · einengen · einernten · einexerzieren · einfahren · einfallen · einfalzen · einfangen · einfaschen · einfassen · einfetten · einfeuchten · einfeuern · einfiltrieren · einfinden · einflanken · einflechten · einflicken · einfliegen · einfließen · einfluchten · einfluten · einflößen · einflüstern · einfordern · einformen · einfreien · einfressen · einfrieden · einfriedigen · einfrieren · einfrosten · einfräsen · einfuchsen · einfugen · einfurchen · einfächern · einfädeln · einfärben · einfügen · einfühlen · einführen · einfüllen · eingattern · eingeben · eingeboren1 · eingehen · eingemeinden · eingestalten · eingestehen · eingeständig · eingewöhnen · eingießen · eingipsen · eingittern · einglasen · eingleisen · eingliedern · eingraben · eingravieren · eingreifen · eingrenzen · eingrooven · eingruppieren · eingrätschen · eingrünen · einhacken · einhaken · einhalten · einhamstern · einhandeln · einharken · einhauchen · einhauen · einhausen · einheben · einheften · einhegen · einheilen · einheimsen · einheiraten · einheizen · einhelfen · einhenkeln · einhieven · einholen · einhämmern · einhändigen · einhängen · einhören · einhüllen · einhüten · einigeln · einimpfen · einjagen · einkacheln · einkalkulieren · einkapseln · einkassieren · einkasteln · einkaufen · einkehren · einkeilen · einkellern · einkerben · einkerkern · einkesseln · einkippen · einkitten · einklagen · einklammern · einklappen · einklarieren · einkleben · einkleiden · einkleistern · einklemmen · einklicken · einklinken · einklopfen · einkneifen · einkneten · einknicken · einkniffen · einknoten · einknöpfen · einknüpfen · einknüppeln · einkochen · einkokonieren · einkommen · einkomponieren · einkoten · einkrachen · einkrallen · einkratzen · einkrausen · einkreisen · einkrempen · einkreuzen · einkriegen · einkritzeln · einkrumen · einkrümmen · einkugeln · einkuppeln · einkurven · einkuscheln · einkästeln · einköpfen · einkörpern · einkühlen · einkürzen · einladen1 · einladen2 · einlagern · einlangen · einlangettieren · einlassen · einlaufen · einleben · einlegen · einleiten · einlenken · einlernen · einlesen · einleuchten · einliefern · einliegend · einlieken · einlochen · einloggen · einlogieren · einloten · einlullen · einläuten · einlöffeln · einlösen · einlöten · einmachen · einmahnen · einmaischen · einmarinieren · einmarschieren · einmassieren · einmauern · einmeißeln · einmengen · einmessen · einmieten2 · einmieten1 · einmischen · einmontieren · einmotten · einmummeln · einmummen · einmünden · einnebeln · einnehmen · einnicken2 · einnicken1 · einnisten · einnorden · einnähen · einnässen · einochsen · einoperieren · einordnen · einpacken · einparken · einpassen · einpassieren · einpauken · einpegeln · einpeilen · einpeitschen · einpendeln · einpennen · einpfarren · einpfeffern · einpferchen · einpflanzen · einpflastern · einpflegen · einpflocken · einpflöcken · einpflügen · einpfropfen · einpinseln · einplanen · einplanken · einplätten · einpoldern · einprasseln · einpreisen · einpressen · einprogrammieren · einprägen · einprügeln · einpudern · einpumpen · einpuppen · einpökeln · einquartieren · einquetschen · einquirlen · einrahmen · einrammen · einramschen · einranden · einrangieren · einrasten · einrechen · einrechnen · einreden · einregnen · einregulieren · einreiben · einreichen · einreihen2 · einreihen1 · einreisen · einreiten · einreißen · einrenken · einrennen · einrexen · einrichten · einriegeln · einrieseln · einringeln · einringen · einritzen · einrollen · einrosten · einrändern · einräuchern · einräumen · einrücken · einrühren · einrüsten · einsacken · einsagen · einsalben · einsalzen · einsammeln · einsargen · einsauen · einsaugen · einscannen · einschachteln · einschalen · einschalten · einscharren · einschaufeln · einscheffeln · einschenken · einscheren · einschichten · einschicken · einschieben · einschießen · einschiffen · einschippen · einschirren · einschlafen · einschlagen · einschleichen · einschleifen · einschleimen · einschleppen · einschleusen · einschliefen · einschließen · einschlucken · einschlummern · einschlurfen · einschläfern · einschlämmen · einschlürfen · einschmeicheln · einschmeißen · einschmelzen · einschmiegen · einschmieren · einschmuddeln · einschmuggeln · einschmutzen · einschnallen · einschnappen · einschneiden · einschneien · einschnitzen · einschnuppern · einschnurren · einschnüren · einschrauben · einschreiben · einschreien · einschreiten · einschrumpeln · einschrumpfen · einschränken · einschulen · einschultern · einschwatzen · einschweben · einschwefeln · einschweißen · einschwemmen · einschwenken · einschwimmen · einschwingen · einschwärzen · einschwören · einschärfen · einschätzen · einschäumen · einschöpfen · einschüchtern · einschütten · einsegnen · einsehen · einseifen · einsenden · einsenken · einsetzen · einsickern · einsieden · einsiegeln · einsilieren · einsingen · einsinken · einsitzen · einsortieren · einspachteln · einspannen · einsparen · einspeicheln · einspeichern · einspeisen · einsperren · einspielen · einspinnen · einspleißen · einsprechen · einspreizen · einsprengen · einspringen · einspritzen · einsprühen · einspunden · einspülen · einstallen · einstampfen · einstanzen · einstapeln · einstauben · einstauen · einstechen · einstecken · einstehen · einstehlen · einsteigen · einstellen · einstemmen · einsteppen · einsteuern · einsticken · einstielen · einstimmen · einstippen · einstoßen · einstrahlen · einstreichen · einstreifen · einstreiten · einstreuen · einstricken · einströmen · einstudieren · einstufen · einstuppen · einstutzen · einstäuben · einstöpseln · einstückeln · einstülpen · einstürmen · einstürzen · einsuggerieren · einsäckeln · einsäen · einsägen · einsäuern · einsäumen · eintanzen · eintaschen · eintasten · eintauchen · eintauschen · eintaxieren · einteeren · einteigen · einteilen · eintiefen · eintippen · eintitschen · eintopfen · eintragen · eintrainieren · eintreffen · eintreiben · eintreten · eintrichtern · eintrimmen · eintrinken · eintrocknen · eintrommeln · eintropfen · eintrudeln · eintränken · einträufeln · eintröpfeln · eintrüben · eintunken · einturnen · eintätowieren · eintürmen · eintüten · einverleiben · einvernehmen · einwachsen1 · einwachsen2 · einwalzen · einwandern · einweben · einwechseln · einwecken · einweichen · einweihen · einweisen · einwenden · einwerben · einwerfen · einwickeln · einwiegen1 · einwiegen2 · einwilligen · einwindeln · einwinkeln · einwinken · einwintern · einwirken2 · einwirken1 · einwohnen · einwurzeln · einwägen · einwählen · einwässern · einwölken · einwühlen · einwürgen · einzahlen · einzeichnen · einzementieren · einziehen · einzingeln · einziselieren · einzuckern · einzwängen · einzäunen · einäschern · einätzen · einölen · einüben
eWDG

Bedeutungen

1.
bezeichnet die Richtung nach innen   herein; hinein
a)
von außen nach innen
α)
Beispiel:
einsteigen, einmarschieren, einrücken, einziehen, einlaufen (Schiff), einreisen, einfahren, einwandern, einfallen (Horden), einbrechen (Wolf), eindringen, einströmen, eintreten
β)
etw., jmdn. hineinbefördern
Beispiel:
einatmen, einhauchen, einbuddeln, eingraben, einräumen, eingießen, einfüllen, einschöpfen, einschütten, einschenken, einlassen (Wasser), einbauen (Motor), einmontieren, einbetonieren, einladen, einsacken, einklopfen, eindrehen, einkleben, eindrücken (Butter), einflechten, einflicken, einkitten, einknoten, einknöpfen, einheften, einmassieren, einreiben, einölen, einbürgern, einfliegen (Lebensmittel), einquartieren, einschiffen
γ)
etw. in etw. legen und haltbar machen
Beispiel:
einkochen, einlegen, einmachen, einsalzen, einsetzen, einmieten (Rüben), eindosen, einfrieren
δ)
etw. in etw. vertiefen
Beispiel:
eingravieren, einkratzen, einritzen, einschneiden, einmeißeln, einhauen, einkerben, einstanzen, einbrennen, einätzen
ε)
etw. ins Gedächtnis eingraben
Beispiel:
einhämmern, einbleuen, eindrillen, einexerzieren, eindressieren, einimpfen
b)
in eine andere Richtung
Beispiel:
einbiegen, einlenken, einschwenken, einkrallen, einkrümmen
c)
in den eigenen Besitz
Beispiel:
einnehmen (Geld), einkassieren, einmahnen, einfordern, einklagen, einhandeln, einbehalten, einkaufen, einholen
zu sich
in gegensätzlicher Bedeutung zu aus-
Beispiel:
einladen (Gast)
d)
zu etw. hinzu
Beispiel:
einbegreifen, einbeziehen, einrechnen, eingemeinden, eingruppieren, einordnen, einsortieren, einkalkulieren
2.
rund um etw. herum
Beispiel:
einfassen, einrahmen, einklammern, einkästeln, einrändern, einringeln, einschließen, eingittern, einfrieden, eingrenzen, einhegen, einkesseln, einkreisen
3.
bezeichnet die Zerstörung
Beispiele:
einschlagen (Fensterscheibe), einschmeißen, einwerfen, eindrücken, eintreten (Tür), einschießen (Mauer), einreißen, einknicken (Ast)
eingehen (Baum), einfallen (Zaun), einstürzen, einkrachen
4.
bezeichnet die Veränderung eines Zustandes
a)
Beispiel:
eindeutschen, einebnen, einfärben, einfeuchten
b)
die Verringerung des Volumens
Beispiel:
einlaufen, eingehen, einschrumpfen, eintrocknen, eindicken, einkochen
c)
den Übergang in den Schlafzustand
Beispiele:
eindämmern, eindösen, einschlafen, einschlummern
einschläfern
d)
die Gewöhnung, Übung
Beispiel:
einfahren, einfliegen, einreiten, einschießen, einlaufen (Motor), einsingen, einüben, einregnen
5.
bezeichnet die Eindringlichkeit, Wiederholung einer Handlung
Beispiel:
einreden (auf jmdn.), einstürmen, einhämmern, einschlagen, eindringen, einhacken, einhauen, einlaufen (Haus)
6.
in eine Umhüllung
Beispiel:
einschlagen, einpacken, einwickeln, einhüllen, einbinden
7.
Grammatik: auch Substantive und Adjektive folgen diesen Typen
Beispiele:
Einfahrt, Eingang, Einblick, Einlass
eindringlich, eingängig, einprägsam
Zitationshilfe
„ein-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ein->.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ein weites Feld
ein treuer Diener seines Herrn
ein toter Mann sein
ein stilles Wasser
ein schöner Zug von jmdm. sein
einaderig
einadrig
einaktig
einander
einantworten