ein-
GrammatikAffix, trennbar · verbal; stets betont
Worttrennungein- (computergeneriert)
Herkunft1
Ableitung vonein2
Wortbildung mit ›ein-‹ als Erstglied: ↗Einblick · ↗einarbeiten · ↗einatmen · ↗einbacken · ↗einbalsamieren · ↗einbansen · ↗einbauen · ↗einbegleiten · ↗einbegreifen · ↗einbehalten · ↗einbeißen · ↗einbekennen · ↗einberechnen · ↗einberufen · ↗einbescheren · ↗einbeschließen · ↗einbeschreiben · ↗einbestellen · ↗einbetonieren · ↗einbetten · ↗einbeulen · ↗einbezahlen · ↗einbeziehen · ↗einbiegen · ↗einbilden · ↗einbimsen · ↗einbinden · ↗einblasen · ↗einblenden · ↗einbläuen · ↗einbohnern · ↗einbohren · ↗einbomben · ↗einbooten · ↗einbrechen · ↗einbrennen · ↗einbringen · ↗einbrocken · ↗einbuchten · ↗einbuddeln · ↗einbunkern · ↗einbüffeln · ↗einbügeln · ↗einbürgern · ↗einbüßen · ↗einchecken · ↗eincremen · ↗eincrèmen · ↗eindachen · ↗eindampfen · ↗eindecken · ↗eindeichen · ↗eindellen · ↗eindenken · ↗eindeutschen · ↗eindicken · ↗eindocken · ↗eindorren · ↗eindosen · ↗eindrecken · ↗eindrehen · ↗eindreschen · ↗eindressieren · ↗eindrillen · ↗eindringen · ↗eindrucken · ↗eindruseln · ↗eindrängeln · ↗eindrängen · ↗eindrücken · ↗eindunkeln · ↗eindunsten · ↗einduseln · ↗eindusseln · ↗eindämmen · ↗eindämmern · ↗eindämpfen · ↗eindösen · ↗eindübeln · ↗eindünsten · ↗einebnen · ↗eineggen · ↗eineisen · ↗einengen · ↗einernten · ↗einexerzieren · ↗einfahren · ↗einfallen · ↗einfalzen · ↗einfangen · ↗einfaschen · ↗einfassen · ↗einfetten · ↗einfeuchten · ↗einfeuern · ↗einfiltrieren · ↗einfinden · ↗einflanken · ↗einflechten · ↗einflicken · ↗einfliegen · ↗einfließen · ↗einfluchten · ↗einfluten · ↗einflößen · ↗einflüstern · ↗einfordern · ↗einformen · ↗einfreien · ↗einfressen · ↗einfrieden · ↗einfriedigen · ↗einfrieren · ↗einfrosten · ↗einfräsen · ↗einfuchsen · ↗einfugen · ↗einfurchen · ↗einfächern · ↗einfädeln · ↗einfärben · ↗einfügen · ↗einfühlen · ↗einführen · ↗einfüllen · ↗eingattern · ↗eingeben · ↗eingeboren1 · ↗eingehen · ↗eingemeinden · ↗eingestalten · ↗eingestehen · ↗eingeständig · ↗eingewöhnen · ↗eingießen · ↗eingipsen · ↗eingittern · ↗einglasen · ↗eingleisen · ↗eingliedern · ↗eingraben · ↗eingravieren · ↗eingreifen · ↗eingrenzen · ↗eingruppieren · ↗eingrätschen · ↗eingrünen · ↗einhacken · ↗einhaken · ↗einhalten · ↗einhamstern · ↗einhandeln · ↗einharken · ↗einhauchen · ↗einhauen · ↗einhausen · ↗einheben · ↗einheften · ↗einhegen · ↗einheilen · ↗einheimsen · ↗einheiraten · ↗einheizen · ↗einhelfen · ↗einhenkeln · ↗einhieven · ↗einholen · ↗einhämmern · ↗einhändigen · ↗einhängen · ↗einhören · ↗einhüllen · ↗einhüten · ↗einigeln · ↗einimpfen · ↗einjagen · ↗einkacheln · ↗einkalkulieren · ↗einkapseln · ↗einkassieren · ↗einkasteln · ↗einkaufen · ↗einkehren · ↗einkeilen · ↗einkellern · ↗einkerben · ↗einkerkern · ↗einkesseln · ↗einkippen · ↗einkitten · ↗einklagen · ↗einklammern · ↗einklappen · ↗einklarieren · ↗einkleben · ↗einkleiden · ↗einkleistern · ↗einklemmen · ↗einklicken · ↗einklinken · ↗einklopfen · ↗einkneifen · ↗einkneten · ↗einknicken · ↗einkniffen · ↗einknoten · ↗einknöpfen · ↗einknüpfen · ↗einknüppeln · ↗einkochen · ↗einkokonieren · ↗einkommen · ↗einkomponieren · ↗einkoten · ↗einkrachen · ↗einkrallen · ↗einkratzen · ↗einkrausen · ↗einkreisen · ↗einkrempen · ↗einkreuzen · ↗einkriegen · ↗einkritzeln · ↗einkrumen · ↗einkrümmen · ↗einkugeln · ↗einkuppeln · ↗einkurven · ↗einkuscheln · ↗einkästeln · ↗einköpfen · ↗einkörpern · ↗einkühlen · ↗einladen2 · ↗einladen1 · ↗einlagern · ↗einlangen · ↗einlangettieren · ↗einlassen · ↗einlaufen · ↗einleben · ↗einlegen · ↗einleiten · ↗einlenken · ↗einlernen · ↗einlesen · ↗einleuchten · ↗einliefern · ↗einlieken · ↗einlochen · ↗einloggen · ↗einlogieren · ↗einloten · ↗einlullen · ↗einläuten · ↗einlöffeln · ↗einlösen · ↗einlöten · ↗einmachen · ↗einmahnen · ↗einmaischen · ↗einmarinieren · ↗einmarschieren · ↗einmassieren · ↗einmauern · ↗einmeißeln · ↗einmengen · ↗einmessen · ↗einmieten2 · ↗einmieten1 · ↗einmischen · ↗einmontieren · ↗einmotten · ↗einmummeln · ↗einmummen · ↗einmünden · ↗einnebeln · ↗einnehmen · ↗einnicken · ↗einnisten · ↗einnorden · ↗einnähen · ↗einnässen · ↗einochsen · ↗einoperieren · ↗einordnen · ↗einpacken · ↗einparken · ↗einpassen · ↗einpassieren · ↗einpauken · ↗einpegeln · ↗einpeilen · ↗einpeitschen · ↗einpendeln · ↗einpennen · ↗einpfarren · ↗einpfeffern · ↗einpferchen · ↗einpflanzen · ↗einpflastern · ↗einpflocken · ↗einpflöcken · ↗einpflügen · ↗einpfropfen · ↗einpinseln · ↗einplanen · ↗einplanken · ↗einplätten · ↗einpoldern · ↗einprasseln · ↗einpreisen · ↗einpressen · ↗einprogrammieren · ↗einprägen · ↗einprügeln · ↗einpudern · ↗einpumpen · ↗einpuppen · ↗einpökeln · ↗einquartieren · ↗einquetschen · ↗einquirlen · ↗einrahmen · ↗einrammen · ↗einramschen · ↗einranden · ↗einrangieren · ↗einrasten · ↗einrechen · ↗einrechnen · ↗einreden · ↗einregnen · ↗einregulieren · ↗einreiben · ↗einreichen · ↗einreihen2 · ↗einreihen1 · ↗einreisen · ↗einreiten · ↗einreißen · ↗einrenken · ↗einrennen · ↗einrexen · ↗einrichten · ↗einriegeln · ↗einrieseln · ↗einringeln · ↗einringen · ↗einritzen · ↗einrollen · ↗einrosten · ↗einrändern · ↗einräuchern · ↗einräumen · ↗einrücken · ↗einrühren · ↗einrüsten · ↗einsacken · ↗einsagen · ↗einsalben · ↗einsalzen · ↗einsammeln · ↗einsargen · ↗einsauen · ↗einsaugen · ↗einscannen · ↗einschachteln · ↗einschalen · ↗einschalten · ↗einscharren · ↗einschaufeln · ↗einscheffeln · ↗einschenken · ↗einscheren · ↗einschichten · ↗einschicken · ↗einschieben · ↗einschießen · ↗einschiffen · ↗einschippen · ↗einschirren · ↗einschlafen · ↗einschlagen · ↗einschleichen · ↗einschleifen · ↗einschleimen · ↗einschleppen · ↗einschleusen · ↗einschliefen · ↗einschließen · ↗einschlucken · ↗einschlummern · ↗einschlurfen · ↗einschläfern · ↗einschlämmen · ↗einschlürfen · ↗einschmeicheln · ↗einschmeißen · ↗einschmelzen · ↗einschmiegen · ↗einschmieren · ↗einschmuddeln · ↗einschmuggeln · ↗einschmutzen · ↗einschnallen · ↗einschnappen · ↗einschneiden · ↗einschneien · ↗einschnitzen · ↗einschnuppern · ↗einschnurren · ↗einschnüren · ↗einschrauben · ↗einschreiben · ↗einschreien · ↗einschreiten · ↗einschrumpeln · ↗einschrumpfen · ↗einschränken · ↗einschulen · ↗einschultern · ↗einschwatzen · ↗einschweben · ↗einschwefeln · ↗einschweißen · ↗einschwemmen · ↗einschwenken · ↗einschwimmen · ↗einschwingen · ↗einschwärzen · ↗einschwören · ↗einschärfen · ↗einschätzen · ↗einschäumen · ↗einschöpfen · ↗einschüchtern · ↗einschütten · ↗einsegnen · ↗einsehen · ↗einseifen · ↗einsenden · ↗einsenken · ↗einsetzen · ↗einsickern · ↗einsieden · ↗einsiegeln · ↗einsilieren · ↗einsingen · ↗einsinken · ↗einsitzen · ↗einsortieren · ↗einspachteln · ↗einspannen · ↗einsparen · ↗einspeicheln · ↗einspeichern · ↗einspeisen · ↗einsperren · ↗einspielen · ↗einspinnen · ↗einspleißen · ↗einsprechen · ↗einspreizen · ↗einsprengen · ↗einspringen · ↗einspritzen · ↗einsprühen · ↗einspunden · ↗einspülen · ↗einstallen · ↗einstampfen · ↗einstanzen · ↗einstapeln · ↗einstauben · ↗einstauen · ↗einstechen · ↗einstecken · ↗einstehen · ↗einstehlen · ↗einsteigen · ↗einstellen · ↗einstemmen · ↗einsteppen · ↗einsteuern · ↗einsticken · ↗einstielen · ↗einstimmen · ↗einstippen · ↗einstoßen · ↗einstrahlen · ↗einstreichen · ↗einstreiten · ↗einstreuen · ↗einstricken · ↗einströmen · ↗einstudieren · ↗einstufen · ↗einstuppen · ↗einstutzen · ↗einstäuben · ↗einstöpseln · ↗einstückeln · ↗einstülpen · ↗einstürmen · ↗einstürzen · ↗einsuggerieren · ↗einsäckeln · ↗einsäen · ↗einsägen · ↗einsäuern · ↗einsäumen · ↗eintanzen · ↗eintaschen · ↗eintasten · ↗eintauchen · ↗eintauschen · ↗eintaxieren · ↗einteeren · ↗einteigen · ↗einteilen · ↗eintiefen · ↗eintippen · ↗eintitschen · ↗eintopfen · ↗eintragen · ↗eintrainieren · ↗eintreffen · ↗eintreiben · ↗eintreten · ↗eintrichtern · ↗eintrimmen · ↗eintrinken · ↗eintrocknen · ↗eintrommeln · ↗eintropfen · ↗eintrudeln · ↗eintränken · ↗einträufeln · ↗eintröpfeln · ↗eintrüben · ↗eintunken · ↗einturnen · ↗eintätowieren · ↗eintürmen · ↗eintüten · ↗einverleiben · ↗einvernehmen · ↗einwachsen1 · ↗einwachsen2 · ↗einwalzen · ↗einwandern · ↗einweben · ↗einwechseln2 · ↗einwechseln1 · ↗einwecken · ↗einweichen · ↗einweihen · ↗einweisen · ↗einwenden · ↗einwerben · ↗einwerfen · ↗einwickeln · ↗einwiegen1 · ↗einwiegen2 · ↗einwilligen · ↗einwindeln · ↗einwinkeln · ↗einwinken · ↗einwintern · ↗einwirken2 · ↗einwirken1 · ↗einwohnen · ↗einwurzeln · ↗einwägen · ↗einwählen · ↗einwässern · ↗einwölken · ↗einwühlen · ↗einwürgen · ↗einzahlen · ↗einzeichnen · ↗einzementieren · ↗einziehen · ↗einzingeln · ↗einziselieren · ↗einzuckern · ↗einzwängen · ↗einzäunen · ↗einäschern · ↗einätzen · ↗einölen · ↗einüben
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
bezeichnet die Richtung nach innen   herein; hinein
a)
von außen nach innen
α)
Beispiel:
einsteigen, einmarschieren, einrücken, einziehen, einlaufen (Schiff), einreisen, einfahren, einwandern, einfallen (Horden), einbrechen (Wolf), eindringen, einströmen, eintreten
β)
etw., jmdn. hineinbefördern
Beispiel:
einatmen, einhauchen, einbuddeln, eingraben, einräumen, eingießen, einfüllen, einschöpfen, einschütten, einschenken, einlassen (Wasser), einbauen (Motor), einmontieren, einbetonieren, einladen, einsacken, einklopfen, eindrehen, einkleben, eindrücken (Butter), einflechten, einflicken, einkitten, einknoten, einknöpfen, einheften, einmassieren, einreiben, einölen, einbürgern, einfliegen (Lebensmittel), einquartieren, einschiffen
γ)
etw. in etw. legen und haltbar machen
Beispiel:
einkochen, einlegen, einmachen, einsalzen, einsetzen, einmieten (Rüben), eindosen, einfrieren
δ)
etw. in etw. vertiefen
Beispiel:
eingravieren, einkratzen, einritzen, einschneiden, einmeißeln, einhauen, einkerben, einstanzen, einbrennen, einätzen
ε)
etw. ins Gedächtnis eingraben
Beispiel:
einhämmern, einbleuen, eindrillen, einexerzieren, eindressieren, einimpfen
b)
in eine andere Richtung
Beispiel:
einbiegen, einlenken, einschwenken, einkrallen, einkrümmen
c)
in den eigenen Besitz
Beispiel:
einnehmen (Geld), einkassieren, einmahnen, einfordern, einklagen, einhandeln, einbehalten, einkaufen, einholen
zu sich
Gegenwort zu aus-
Beispiel:
einladen (Gast)
d)
zu etw. hinzu
Beispiel:
einbegreifen, einbeziehen, einrechnen, eingemeinden, eingruppieren, einordnen, einsortieren, einkalkulieren
2.
rund um etw. herum
Beispiel:
einfassen, einrahmen, einklammern, einkästeln, einrändern, einringeln, einschließen, eingittern, einfrieden, eingrenzen, einhegen, einkesseln, einkreisen
3.
bezeichnet die Zerstörung
Beispiele:
einschlagen (Fensterscheibe), einschmeißen, einwerfen, eindrücken, eintreten (Tür), einschießen (Mauer), einreißen, einknicken (Ast)
eingehen (Baum), einfallen (Zaun), einstürzen, einkrachen
4.
bezeichnet die Veränderung eines Zustandes
a)
Beispiel:
eindeutschen, einebnen, einfärben, einfeuchten
b)
die Verringerung des Volumens
Beispiel:
einlaufen, eingehen, einschrumpfen, eintrocknen, eindicken, einkochen
c)
den Übergang in den Schlafzustand
Beispiele:
eindämmern, eindösen, einschlafen, einschlummern
einschläfern
d)
die Gewöhnung, Übung
Beispiel:
einfahren, einfliegen, einreiten, einschießen, einlaufen (Motor), einsingen, einüben, einregnen
5.
bezeichnet die Eindringlichkeit, Wiederholung einer Handlung
Beispiel:
einreden (auf jmdn.), einstürmen, einhämmern, einschlagen, eindringen, einhacken, einhauen, einlaufen (Haus)
6.
in eine Umhüllung
Beispiel:
einschlagen, einpacken, einwickeln, einhüllen, einbinden
auch Substantive und Adjektive folgen diesen Typen
Beispiel:
Einfahrt, Eingang, Einblick, Einlass, eindringlich, eingängig, einprägsam
Zitationshilfe
„ein-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ein->, abgerufen am 19.11.2017.

Weitere Informationen …