Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einarbeiten

Grammatik Verb · arbeitet ein, arbeitete ein, hat eingearbeitet
Aussprache 
Worttrennung ein-ar-bei-ten
Wortzerlegung ein- arbeiten
Wortbildung  mit ›einarbeiten‹ als Erstglied: Einarbeitung
eWDG

Bedeutungen

1.
jmdn. in seine neue Arbeit gründlich einführen
Beispiele:
eine junge Kollegin, den Anfänger einarbeiten
gut eingearbeitete Kräfte
sich einarbeiten
mit einer neuen Arbeit in allen Einzelheiten bekannt werden
Beispiele:
er muss sich erst in die Materie, Methode, das Problem, die neuen Aufgaben einarbeiten
nachdem ich mich eingearbeitet hatte, fiel mir die Arbeit nicht mehr schwer
er hatte sich gut, rasch, in kürzester Zeit, nur langsam eingearbeitet
die ganz aufeinander eingearbeiteten Bergleute, Krankenschwestern
2.
Einzelheiten in ein Ganzes hineinarbeiten, einfügen
Beispiele:
die inzwischen erschienene Fachliteratur wurde vom Verfasser in die Neuauflage, neue Fassung eingearbeitet
Notizen, Nachträge in einen, einem Aufsatz einarbeiten
eine Stickerei, das Faltenteil in eine Bluse einarbeiten
zwei tiefe Falten sind in den Rock eingearbeitet
ein Rock mit eingearbeiteten Taschen
den ausgebreiteten Dung in die Erde einarbeiten (= eingraben)

Thesaurus

Synonymgruppe
einarbeiten · einbauen · einbinden · einfügen · pastieren
Synonymgruppe
Synonymgruppe
(sich in etwas) einlesen · (sich mit einer Sache) vertraut machen · (sich) einarbeiten  ●  (sich in etwas) reinfuchsen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemandem etwas) erklären · (jemanden an etwas) heranführen · (jemanden in etwas) einführen · (jemanden in etwas) einweihen · (jemanden in etwas) unterweisen · (jemanden mit etwas) vertraut machen · (jemanden) anleiten · (jemanden) anlernen · (jemanden) einarbeiten · (jemanden) einschulen · (jemanden) einweisen  ●  (jemandem) zeigen (was er zu tun hat)  ugs.

Typische Verbindungen zu ›einarbeiten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einarbeiten‹.

Verwendungsbeispiele für ›einarbeiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dank dieser Förderung durch ihn arbeitete ich mich wunderbar ein. [Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 80]
Die Site ermöglicht es aber auch, sich intensiver in die Sprache einzuarbeiten. [C't, 2001, Nr. 14]
Wer die vielfältigen Funktionen des Programms wirklich nutzen will, muß sich lange einarbeiten. [C't, 1996, Nr. 8]
Dabei hatte ich gerade begonnen, mich in die Theorie der Simulation einzufühlen, einzuarbeiten. [konkret, 1986]
Außerdem arbeiten sie sich in das komplexe internationale Recht ein. [Die Zeit, 04.05.2009, Nr. 16]
Zitationshilfe
„einarbeiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einarbeiten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einantworten
einander
einaktig
einadrig
einaderig
einarmig
einatmen
einatomig
einbacken
einbahnig