einarbeiten

Grammatik Verb · arbeitet ein, arbeitete ein, hat eingearbeitet
Aussprache 
Worttrennung ein-ar-bei-ten
Wortzerlegung ein-arbeiten
Wortbildung  mit ›einarbeiten‹ als Erstglied: ↗Einarbeitung
eWDG

Bedeutungen

1.
jmdn. in seine neue Arbeit gründlich einführen
Beispiele:
eine junge Kollegin, den Anfänger einarbeiten
gut eingearbeitete Kräfte
sich einarbeiten
mit einer neuen Arbeit in allen Einzelheiten bekannt werden
Beispiele:
er muss sich erst in die Materie, Methode, das Problem, die neuen Aufgaben einarbeiten
nachdem ich mich eingearbeitet hatte, fiel mir die Arbeit nicht mehr schwer
er hatte sich gut, rasch, in kürzester Zeit, nur langsam eingearbeitet
die ganz aufeinander eingearbeiteten Bergleute, Krankenschwestern
2.
Einzelheiten in ein Ganzes hineinarbeiten, einfügen
Beispiele:
die inzwischen erschienene Fachliteratur wurde vom Verfasser in die Neuauflage, neue Fassung eingearbeitet
Notizen, Nachträge in einen, einem Aufsatz einarbeiten
eine Stickerei, das Faltenteil in eine Bluse einarbeiten
zwei tiefe Falten sind in den Rock eingearbeitet
ein Rock mit eingearbeiteten Taschen
den ausgebreiteten Dung in die Erde einarbeiten (= eingraben)

Thesaurus

Synonymgruppe
einarbeiten · ↗einbauen · ↗einbinden · ↗einfügen · pastieren
Synonymgruppe
einarbeiten · ↗einbauen · ↗einpassen · ↗einrichten · ↗einsetzen · ↗installieren · ↗montieren · ↗zusammenfügen
Synonymgruppe
(sich in etwas) einlesen · (sich mit einer Sache) vertraut machen · (sich) einarbeiten  ●  (sich in etwas) reinfuchsen  ugs.
Assoziationen
  • (einen) Blick hineinwerfen · Einblick nehmen · ↗einsehen · ↗hineinblicken · ↗hineinschauen  ●  ↗hineinsehen  Hauptform · (einen) Blick reinwerfen  ugs. · reingucken  ugs., regional · reinsehen  ugs., regional
  • (sich) erkundigen · ↗(sich) informieren · (sich) kundig machen · (sich) sachkundig machen  ●  ↗(sich) schlaumachen  ugs.
  • (einfach) sagen 'du machst das jetzt' · ↗(jemandem) sagen 'Du schaffst das (schon).' · (jemandem) sagen 'Mach mal!' · (sich) mit völlig neuen Aufgaben konfrontiert sehen · (sich) vor völlig neue Herausforderungen gestellt sehen  ●  (das Prinzip unserer Einarbeitung ist) learning by doing  engl. · (jemanden) ins kalte Wasser schmeißen  fig., Hauptform · (jemanden) ins kalte Wasser werfen  fig. · Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben.  Spruch · training on the job  engl.
  • Einarbeitung · Kennenlernen · Vertrautwerden
Synonymgruppe
(jemandem etwas) erklären · ↗(jemanden) schulen · ↗anleiten · ↗anlernen · einarbeiten · ↗einweisen · ↗heranführen (an) · ↗unterweisen (in) · vertraut machen (mit)  ●  (jemandem) zeigen (was er zu machen hat)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
anfangen (mit) · einarbeiten · ↗einführen · ↗einleiten · ↗eröffnen · ↗herbeiführen · ↗lancieren  ●  ↗introduzieren  geh., selten
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›einarbeiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einarbeiten‹.

Verwendungsbeispiele für ›einarbeiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für das Buch musste ich mich einarbeiten, das ist eine ziemlich dämliche Sprache.
Die Welt, 12.06.2003
Eingearbeitet werden sollen auch die Orte, an denen sich Bürger unsicher fühlen.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.1998
Dank dieser Förderung durch ihn arbeitete ich mich wunderbar ein.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 80
Aber nachdem ich mich eingearbeitet hatte, glaubte ich, dem Mann helfen zu können.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 233
Es gibt auch einmal neues Personal, das sich erst einarbeiten muß.
Reklame-Praxis, 1927, Nr. 10, Bd. 3
Zitationshilfe
„einarbeiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einarbeiten>, abgerufen am 17.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einantwortung
einantworten
einander
einaktig
Einakter
Einarbeitung
Einarbeitungszeit
einarmig
einäschern
Einäscherung