einbändig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungein-bän-dig
eWDG, 1967

Bedeutung

aus nur einem Band bestehend
Beispiel:
eine einbändige Ausgabe

Typische Verbindungen zu ›einbändig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einbändig‹.

Verwendungsbeispiele für ›einbändig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit den sechziger Jahren ist eine stark gekürzte einbändige Ausgabe des Buches erhältlich.
Die Zeit, 18.09.1995, Nr. 38
Auch für das Nachschlagen unter anderem im einbändigen Brockhaus wird nichts berechnet.
Der Tagesspiegel, 29.03.2000
Ganz sicher kann kein einbändiger Weinführer alle Anbaugebiete dieser Erde detailliert beschreiben.
Die Welt, 16.12.2000
Der Textbestand entspricht immer noch einem einbändigen Lexikon, wurde jedoch stark erweitert und insbesondere aktualisiert.
C't, 1997, Nr. 1
Von ihm stammen die Ausstattung einer einbändigen Edition von Majakowskis Werken wie eine Serie von Zeichnungen zu Prokofjews "Flüchtige Visionen".
Süddeutsche Zeitung, 26.04.2002
Zitationshilfe
„einbändig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einb%C3%A4ndig>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einbandgestaltung
Einbandentwurf
Einbanddeckel
Einbanddecke
Einband
Einbandleinen
Einbandmaterial
Einbandpappe
Einbandtitel
einbansen