einbauen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-bau-en
Wortzerlegungein-bauen1
Wortbildung mit ›einbauen‹ als Erstglied: ↗Einbauküche · ↗Einbaumöbel · ↗Einbauschrank · ↗einbaufertig
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. in etw. hineinbauen
a)
ein Teil in eine Maschine, eine technische Anlage hineinbauen, etw. einmontieren
Gegenwort zu ausbauen
Beispiele:
den Motor, das Armaturenbrett in das Auto einbauen
ein neuer Kessel musste eingebaut werden
die eingebauten Teile einer Maschine, eines Gerätes prüfen
ein unsichtbar eingebautes Mikrofon
unterirdisch eingebaute Kabel
b)
durch Bauarbeiten etw. hineinbauen
Beispiele:
in den Saal wurde eine kleine Bühne eingebaut
einen Schrank in eine Wand einbauen
eine eingebaute Küche
Höhlen wurden von Mönchen in die steile Felswand eingebaut
bildlich
Beispiel:
die Bienen bauen ihre Waben in Holzrahmen ein
2.
übertragen etw. organisch einfügen
Beispiele:
einen neuen Paragraphen in ein Gesetzbuch einbauen
eine historische Anekdote in einen größeren Roman einbauen
eine sehr ernsthafte Theorie, wieviel Freiheit in die Ehe einzubauen wäre [FrischStiller275]

Thesaurus

Synonymgruppe
aufnehmen · einbauen · ↗einbeziehen · ↗einfügen · ↗eingliedern · ↗einpfropfen · ↗inkludieren · ↗integrieren  ●  ↗affiliieren  geh., lat.
Assoziationen
Antonyme
  • einbauen
Synonymgruppe
einarbeiten · einbauen · ↗einbinden · ↗einfügen · pastieren
Synonymgruppe
einarbeiten · einbauen · ↗einpassen · ↗einrichten · ↗einsetzen · ↗installieren · ↗montieren · ↗zusammenfügen
Synonymgruppe
Eingang finden · einbauen · ↗einführen · ↗einsetzen · ↗einspeisen · ↗entwickeln · ↗implementieren · ↗prägen · ↗realisieren · ↗umsetzen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufzug Bremse Chip Dusche Erbgut Fahrstuhl Fahrzeug Fenster Festplatte Filter Gehäuse Gen Gerät Heizung Hintertür Klausel Klimaanlage Komponente Küche Lautsprecher Mikrofon Modem Motor Rechner Rentenformel Sicherung Toilette bauen nachträglich serienmäßig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einbauen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Siegermächte nahmen ihre Besatzungszonen in eigene Regie und bauten sie Schritt für Schritt in die jeweils eigene Front beim ausbrechenden Kalten Krieg ein.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 22
Ich baute dramatische Steigerungen und wirkungsvolle Schluchzpausen in mein Programm ein.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 33
Eine riesige Wand aus leichtem Material wurde errichtet, alles mit Stacheldraht umzäunt und sie bauten Gitter in die Fenster ein.
konkret, 1987
Um größere Steigungen überwinden und größere Geschwindigkeiten erzielen zu können, wurde ein stärkerer Motor (3 PS) eingebaut.
Benz, Carl Friedrich: Lebensfahrt eines deutschen Erfinders, Die Erfindung des Automobils, Erinnerungen eines Achtzigjährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 8248
Besser wäre es gewesen, das Panel um 180 Grad gedreht einzubauen.
C't, 2001, Nr. 22
Zitationshilfe
„einbauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einbauen>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einbaubehälter
Einbaubadewanne
Einbau
einbasisch
einbansen
einbaufertig
Einbauherd
Einbauküche
Einbauleuchte
Einbaum