Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einberechnen

Grammatik Verb
Worttrennung ein-be-rech-nen
Wortzerlegung ein- berechnen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

selten einkalkulieren

Thesaurus

Synonymgruppe
(einer Sache) Rechnung tragen · aufgreifen · einberechnen · einbeziehen · einkalkulieren · einplanen · einrechnen · erwägen · in Betracht ziehen · in Erwägung ziehen · in Rechnung stellen · integrieren · mit einbeziehen  ●  berücksichtigen  Hauptform · einpreisen  fig. · in Anschlag bringen  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›einberechnen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einberechnen‹.

Strommix mit wobei

Verwendungsbeispiele für ›einberechnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einberechnet werden zudem die Emissionen durch den Energieverbrauch im Stall. [Die Zeit, 05.07.2012, Nr. 27]
Außerdem habe sie bis zum Jahr 2001 mögliche Rationalisierungspotentiale einberechnet. [Der Tagesspiegel, 20.01.1999]
Aber neulich habe ich einen Rock abgeschnitten und vergessen, den Saum mit einzuberechnen. [Süddeutsche Zeitung, 15.02.2002]
Wenn man das einberechnet, ist der Unterschied sicherlich noch größer. [Die Zeit, 02.11.2009, Nr. 44]
Niemand hatte darauf geachtet, ob Teilflächen einfach nicht einberechnet wurden. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.2000]
Zitationshilfe
„einberechnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einberechnen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einbekennen
einbeißen
einbeinig
einbehalten
einbegreifen
einberufen
einbescheren
einbeschließen
einbeschreiben
einbestellen