einbescheren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-be-sche-ren
Wortzerlegungein-bescheren
Wortbildung mit ›einbescheren‹ als Erstglied: ↗Einbescherung
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich, veraltend jmdm. etw. am Weihnachtsabend bescheren
Beispiele:
den Kindern wurde am späten Nachmittag einbeschert
nachdem einbeschert worden war, sangen alle Weihnachtslieder
[die Kinder] betrachteten, was ihnen das Christkind einbeschert hatte [Storm3,7]
Zitationshilfe
„einbescheren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einbescheren>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einberufungstermin
Einberufungsschreiben
Einberufungsorder
Einberufungsbefehl
Einberufung
Einbescherung
einbeschließen
Einbeschluss
einbeschreiben
einbestellen