Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einbringlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ein-bring-lich
Wortzerlegung einbringen -lich
Wortbildung  mit ›einbringlich‹ als Erstglied: Einbringlichkeit
eWDG

Bedeutung

gewinnbringend
Beispiele:
eine einbringliche Stellung
ein einbringlicher Posten

Thesaurus

Synonymgruppe
Gewinn bringend · einträglich · ergiebig · ertragreich · gewinnbringend · renditestark (teilweise werbesprachlich) · rentabel · rentierlich · zugkräftig  ●  profitabel  Hauptform · einbringlich  geh. · lohnend  ugs. · lukrativ  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›einbringlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar gibt es genug deutsche Schriftsteller, die auch heute fürs Theater schreiben, obwohl es einbringlicher und einfacher ist, das Fernsehen und den Hörfunk zu bedienen. [Die Zeit, 13.02.1961, Nr. 07]
Paneuropa schuldet der Paninternational noch neun Millionen Mark, die aber als schwer einbringlich anzusehen sind. [Die Zeit, 15.10.1971, Nr. 42]
Zitationshilfe
„einbringlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einbringlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einbringen
einbrennen
einbrechen
einbooten
einbomben
einbrocken
einbruchsicher
einbruchssicher
einbuchten
einbuddeln