einbuddeln

Grammatik Verb
Aussprache  [ˈaɪ̯nbʊdl̩n]
Worttrennung ein-bud-deln
Wortzerlegung ein-buddeln
eWDG

Bedeutung

landschaftlich, umgangssprachlich etw., jmdn. eingraben
Gegenwort zu ausbuddeln
Beispiele:
eine Sandform in den Seesand einbuddeln
sie hat die Flasche im Garten eingebuddelt
da haben sie das Mädel eingebuddelt [ DöblinAlexanderpl.400]
sich einbuddeln
Beispiel:
die Soldaten buddelten sich ein

Thesaurus

Synonymgruppe
beerdigen · ↗begraben · ↗beisetzen · ↗bestatten · das letzte Geleit geben · zu Grabe tragen · zur letzten Ruhe betten  ●  das letzte Aufgebot bestellen  fig., selten · die letzte Ehre erweisen  geh. · einbuddeln  derb · unter die Erde bringen  derb · ↗verscharren  derb
Assoziationen
Synonymgruppe
einbuddeln · ↗eingraben · ↗verbuddeln · ↗vergraben · ↗verscharren

Typische Verbindungen zu ›einbuddeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einbuddeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›einbuddeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kehrt der Winter zurück, buddeln sich die Tiere wieder ein.
Bild, 04.02.2004
Am Ende buddeln die erwachsenen Mädchen ihre Träume wieder ein.
Die Welt, 28.03.2002
Sie buddelt sich im strandnahen Sediment ein, doch wenn Strömungen und eisiger Wind sie freispülen, erfriert sie.
Die Zeit, 08.02.2010, Nr. 06
Umweltschützer blockierten die Wege, einige buddelten sich sogar im Sand ein.
Die Welt, 14.09.2000
Karl, der Bernhardinerhund, schnappt sich ein paar Knochen und buddelt sie ein.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1997
Zitationshilfe
„einbuddeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einbuddeln>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einbuchtung
einbuchten
Einbruchzone
Einbruchwerkzeug
Einbruchszone
einbüffeln
einbügeln
einbunkern
einbürgern
Einbürgerung