Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

eindeichen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ein-dei-chen
Wortzerlegung ein- deichen
Wortbildung  mit ›eindeichen‹ als Erstglied: Eindeichung
eWDG

Bedeutung

etw. durch einen Deich schützen
Beispiele:
das Land eindeichen
ich will, daß das große Vorland … zu einem festen Kooge eingedeicht werde [ StormSchimmelr.7,210]
etw. durch einen Deich absperren
Beispiele:
einen Strom eindeichen
der Fluss wurde an vielen Stellen eingedeicht
den Kanal linksseitig eindeichen

Verwendungsbeispiele für ›eindeichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nachdem die Elbe, besonders in der sechziger Jahren, immer mehr eingedeicht wurde, geht das nicht mehr. [Die Welt, 27.07.2005]
Vor zwei Jahren ließ das Land den Ort Neuendorf komplett eindeichen. [Die Welt, 23.10.2000]
Entlang der Elbe sind einige schöne alte Häuser, darunter auch das von Inge Meysel, derzeit nicht eingedeicht. [Bild, 27.04.1999]
Man hatte es dem Meer abgerungen, hatte es eingedeicht und mit Menschen besiedelt. [Die Zeit, 09.11.1990, Nr. 46]
Das fruchtbare Gangesdelta ist nicht eingedeicht und daher immer wieder von Überschwemmung bedroht. [Die Zeit, 20.01.1975, Nr. 03]
Zitationshilfe
„eindeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eindeichen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eindecken
eindampfen
eindachen
eincrèmen
eincremen
eindellen
eindenken
eindeutig
eindeutige Absichten
eindeutschen