eindeutig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ein-deu-tig
formal verwandt mit deuten
Wortbildung  mit ›eindeutig‹ als Erstglied: Eindeutigkeit
Mehrwortausdrücke  eindeutige Absichten
eWDG

Bedeutung

nur eine einzige Deutung zulassend, unmissverständlich
Beispiele:
eine eindeutige Absage
eine eindeutige Sprache sprechen
jmdm. einen eindeutigen Befehl geben
einen eindeutigen Beweis liefern
jmdm. etw. eindeutig sagen, beweisen

Thesaurus

Synonymgruppe
eindeutig · keinen Zweifel lassen (an) · klar · klar und deutlich · unmissverständlich · unzweifelhaft  ●  klar und unmissverständlich  floskelhaft · ganz klar  ugs. · klipp und klar  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
bestimmt · charakteristisch · eigen · eindeutig · spezifisch
Assoziationen
Synonymgruppe
eindeutig · keinen Interpretationsspielraum lassen(d) · unzweideutig
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
(das) sieht ein Blinder mit dem Krückstock · (völlig) klarliegen (Fall) · eindeutig · evident · glasklar · klar zutage liegen · mit den Händen zu greifen · offen zutage liegen · offenkundig · offensichtlich · ohne jeden Zweifel · völlig klar  ●  (klar) auf der Hand liegen  fig. · (ein) (ganz) klarer Fall  ugs. · (eine) (ganz) klare Kiste  ugs. · (es gibt) nichts zu diskutieren  ugs. · (so) klar wie eins und eins ist zwei  ugs. · klar wie Kloßbrühe  ugs. · klar wie Klärchen  ugs. · manifest  geh., bildungssprachlich · sonnenklar  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
ausdrücklich · bestimmt · betont · deutlich · dringlich · eindeutig · emphatisch · energisch · entschieden · explizit · forsch · in aller Deutlichkeit · kategorisch · klar · klar und deutlich · klar und unmissverständlich · mit (großer) Bestimmtheit · mit Nachdruck · nachdrücklich · unmissverständlich · zugespitzt  ●  akzentuiert  geh. · angelegentlich  geh. · prononciert  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
eindeutig · glatt · klar · ohne Frage
Assoziationen
  • belegt · bezeugt · dokumentiert · erwiesen · gewiss · nachgewiesen · offiziell · sicher · verbrieft · verbürgt  ●  aktenkundig  fachspr. · schwarz auf weiß  ugs., Redensart
  • allgemein bekannt (sein) · es steht fest · jeder(mann) weiß · kein Geheimnis (sein) · wie jeder weiß  ●  ich verrate kein Geheimnis (wenn)  variabel · klar sein  ugs.
Synonymgruppe
Assoziationen
Synonymgruppe
(Das ist eine ganz) klare Sache. · Da gibt's nichts zu diskutieren. · eindeutig (sein)  ●  (Da gibt's) kein Vertun.  ugs. · klare Kiste!  ugs., regional
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›eindeutig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eindeutig‹.

Verwendungsbeispiele für ›eindeutig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben uns vor der Wahl eindeutig festgelegt, keine Steuern zu erhöhen ", sagte er der" Welt ".
Die Zeit, 26.09.2013 (online)
Nein, das Alter mit den besten Chancen ist sechzig, eindeutig.
Wondratschek, Wolf: Mozarts Friseur, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 55
Entweder wir sind eindeutig Frau oder wir sind eindeutig Mann.
Schwarzer, Alice: Der »kleine Unterschied« und seine großen Folgen, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1977 [1975], S. 185
Ich glaube, aus Unterhaltungen, die ich mit ihm hatte, dies eindeutig feststellen zu können.
o. A.: Einhundertvierundfünfzigster Tag. Donnerstag, 13. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23983
Und damit war das Grau gemessen, denn dieser Bruch bezeichnete es eindeutig.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„eindeutig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eindeutig>, abgerufen am 26.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eindenken
Eindellung
eindellen
Eindeichung
eindeichen
eindeutige Absichten
Eindeutigkeit
eindeutschen
Eindeutschung
eindicken