eindrängen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ein-drän-gen
Wortzerlegung ein-drängen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨sich eindrängen⟩ sich unter Drängen Eintritt verschaffen
    1. [bildlich] ...
  2. 2. [gehoben] ⟨etw. drängt auf jmdn. ein⟩ etw. wird jmdm. zwingend bewusst
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
sich eindrängensich unter Drängen Eintritt verschaffen
Beispiele:
sich in das Haus, in einen Freundeskreis, eine Gesellschaft eindrängen
er hatte sich eingedrängt
das gewaltsame Eindrängen
bildlich
Beispiele:
sich ungebeten in jmds. Vertrauen eindrängen
Außerdem drängte sich jeden Augenblick und stets bitterer der Gedanke ein, daß er nun abreise [ AndresHochzeit52]
2.
gehoben etw. drängt auf jmdn. einetw. wird jmdm. zwingend bewusst
Beispiele:
Erinnerungen, schlimme Vorstellungen drängten auf ihn ein
die auf ihn eindrängenden Eindrücke

Typische Verbindungen zu ›eindrängen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eindrängen‹.

Verwendungsbeispiele für ›eindrängen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er tut uns nichts, aber er ist uns lästig, das ist genug getan; warum drängt er sich ein, wo man ihn nicht haben will?
Süddeutsche Zeitung, 15.07.2002
Bevor sie explodierten, drängen sie allerdings tiefer in den Boden ein.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Außer den Gehilfen hatten sich inzwischen auch die Mägde eingedrängt.
Kafka, Franz: Das Schloß. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922], S. 10401
Wenn ich weiter in Eure Geheimnisse eindränge, würde es mir wohl sehr schwer oder gar unmöglich sein, Euch mein Wort halten zu können.
May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 87
In Leipzig versuchte er zwar, sich trotz alledem in die sozialdemokratische Partei einzudrängen.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 5191
Zitationshilfe
„eindrängen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eindr%C3%A4ngen>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eindrängeln
eindösen
eindorren
Eindollarnote
eindocken
eindrecken
eindrehen
eindreschen
eindressieren
eindrillen