eindrucksvoll

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungein-drucks-voll (computergeneriert)
WortzerlegungEindruck-voll
eWDG, 1967

Bedeutung

einen starken Eindruck hervorrufend, wirkungsvoll
Beispiele:
eine eindrucksvolle Demonstration, Ansprache
eindrucksvolle Worte, Gebärden
die eindrucksvollen Zahlen überzeugten alle Zuhörer
eindrucksvolle Bauten säumen den Platz
seine eindrucksvolle Persönlichkeit fiel überall auf
etw. eindrucksvoll erklären
gehoben etw. eindrucksvoll darlegen

Thesaurus

Synonymgruppe
(es) in sich haben · Beachtung verdienen(d) · ↗Ehrfurcht gebietend · ↗bemerkenswert · ↗ehrfurchtgebietend · eindrucksvoll · ↗eindrücklich · ↗erstaunlich · ↗formidabel · ↗glanzvoll · ↗glorios · ↗glorreich · ↗glänzend · ↗grandios · ↗großartig · ↗imposant · ↗ruhmreich · ↗triumphal · von Format (Person) · ↗überwältigend  ●  beeindruckend  Hauptform · (etwas tun) wie ein junger Gott  ugs. · hat sich gewaschen  ugs., fig. · nicht ohne  ugs. · nicht von Pappe  ugs. · nicht von schlechten Eltern  ugs., sprichwörtlich
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beispiel Beleg Bestätigung Beweis Bilanz Bilder Comeback Demonstration Erlebnis Kulisse Manier Panorama Porträt Schilderung Weise Zeugnis belegen besonders beweisen demonstrieren dokumentieren höchst illustrieren minder schildern untermauern unterstreichen vorführen zurückmelden überaus

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eindrucksvoll‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ist es doch eine Frage der Ehre, sich möglichst eindrucksvoll zu rehabilitieren.
Die Welt, 21.05.1999
Obwohl Lupu auch hier seine abgeklärte Haltung beibehielt, wurden doch beide Sätze zu eindrucksvollen Meditationen.
Der Tagesspiegel, 31.03.1998
Die Theologie steht mit dieser eindrucksvollen Übereinstimmung unter den mit der T. befaßten Wissenschaften allerdings ziemlich isoliert da.
Rendtorff, T.: Todesstrafe. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 38108
Zur gleichen Zeit entstandene Köpfe aus dem Norden sind viel gröber gearbeitet, aber dennoch eindrucksvoll.
Soden, Wolfram von: Sumer, Babylon und Hethiter bis zur Mitte des zweiten Jahrtausends v. Chr. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 6479
Mit dem bewegten Bild konnte man später einer wesentlich größeren Zahl von Studenten mit eindrucksvollerer Wirkung als am Objekt selbst die Lehre erteilen.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 94
Zitationshilfe
„eindrucksvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eindrucksvoll>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eindruckstelle
eindrucksstark
eindruckslos
Eindrücklichkeit
eindrücklich
eindruseln
eindübeln
eindunkeln
eindünsten
Eindunstung