eineindeutig

Worttrennungein-ein-deu-tig (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich umkehrbar eindeutig, eindeutig in beiden Richtungen

Verwendungsbeispiele für ›eineindeutig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt nie eineindeutige Antworten, nicht in der kleinen Stadt in Maine und nicht in jener in Thüringen.
Die Welt, 02.05.2002
Zur standardisierten und eineindeutigen Verschlüsselung dient meist ein von Gluck entwickelter und von Morgan verbesserter Algorithmus zur Kanonisierung der Matrizen.
C't, 1990, Nr. 4
Eineindeutig ist ein Begriff aus der Logik.
Die Welt, 21.08.2004
Zitationshilfe
„eineindeutig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eineindeutig>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eineiig
einehig
Einehe
eineggen
Einebnung
eineinhalb
eineinhalbfach
eineinhalbmal
Eineinhalbmaster
eineisen