Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einfallsreich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ein-falls-reich
Wortzerlegung Einfall -reich
eWDG

Bedeutung

gehoben reich an Einfällen, Ideen
Beispiel:
ein einfallsreicher Mensch, Künstler, Entwurf

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
aufgeweckt · clever · einfallsreich · erfinderisch · findig · gescheit · geschickt · gewitzt · raffiniert · schlau  ●  gefitzt  schweiz. · plietsch  landschaftlich, norddeutsch · Köpfchen haben  ugs. · alert  geh., veraltend · ausgebufft  ugs. · ausgeschlafen  ugs., fig. · gewieft  ugs. · helle  ugs. · originell  geh. · pfiffig  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›einfallsreich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einfallsreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›einfallsreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es muß also ein einfallsreiches Arrangement werden, das auch innenpolitisch "verkauft" werden kann. [Die Zeit, 11.03.1988, Nr. 11]
Es ist wenig einfallsreich, nukleare Anlagen, die offenkundig massiver militärischer Zerstörung fähig sind, als "friedlich" ausgeben zu wollen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1976]]
Und wenn ihm Ihre Initiative imponieren würde, dann gestalten Sie diese einfallsreich! [Die Zeit, 29.10.2012, Nr. 44]
Trotzdem muss man hoffentlich um den stets einfallsreichen Schriftsteller nicht fürchten. [Die Zeit, 13.10.2005, Nr. 42]
Für ein solches Unternehmen hätte es zudem eines hinreichend einfallsreichen und kooperativen Partners bedurft. [Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 59]
Zitationshilfe
„einfallsreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einfallsreich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einfallslos
einfallen
einfahren
einfachgesetzlich
einfach
einfalzen
einfangen
einfarbig
einfaschen
einfassen