einfarbig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungein-far-big
Wortzerlegungeins-farbig
eWDG, 1967

Bedeutung

von nur einer Farbe
Beispiele:
ein einfarbiges Kleid, Einband
einfarbiges Gewebe

Thesaurus

Synonymgruppe
einfarbig · ↗uni
Antonyme
  • einfarbig · einfarbig
Physik
Synonymgruppe
einfarbig · ↗monochrom · ↗monochromatisch · ↗unifarben  ●  ↗uni  franz.
Antonyme
  • einfarbig

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem handelt es sich im Moment noch um eine einfarbige Anzeige.
Der Tagesspiegel, 22.02.1998
Da hängen nicht einfach ein paar Bahnen einfarbigen Tuchs daran.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.1996
Die meisten Hunde sind einfarbig; ein Hund in mehreren Farben fällt darum auf.
Röhrich, Lutz: Hund. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 24780
Auf dem Land erscheinen die Felder nicht mehr als einfarbige Flächen.
Der Spiegel, 30.04.1984
Trotzdem braucht man der Bilder wegen aber nicht auf andere einfarbige Wände zu verzichten.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 385
Zitationshilfe
„einfarbig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einfarbig>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einfärben
Einfangprozess
einfangen
Einfang
Einfamilienhaus
Einfärbung
einfaschen
Einfassband
Einfassborte
einfassen