Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einflügelig

Grammatik Adjektiv
Nebenform einflüglig
Aussprache 
Worttrennung ein-flü-ge-lig ● ein-flüg-lig
Wortzerlegung eins Flügel -ig

Verwendungsbeispiele für ›einflügelig‹, ›einflüglig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Türschwellensteine zeigen, daß die Holztür des Hauses meist einflügelig war; anders war es bei Palästen und Stadttoren. [Galling, K.: Baukunst in Israel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 28977]
Den Griff, einen einflügeligen Engel aus Ebenholz, schmückt er mit dem Siegel „fast ein Unikat“. [Die Zeit, 08.11.1991, Nr. 46]
Brachot (Brüssel) widmete ihm eine Soloshow und zeigte einen einflügeligen Helikopter für 3 000_000 BEF sowie das Modell für sein Projekt "Bernouilli". [Die Welt, 08.04.2000]
Zitationshilfe
„einflügelig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einfl%C3%BCgelig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einflößen
einfluten
einflussreich
einflusslos
einflussarm
einflüglig
einflüstern
einfordern
einformen
einfreien