Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einfrieden

Grammatik Verb · friedet ein, friedete ein, hat eingefriedet
Aussprache 
Worttrennung ein-frie-den
eWDG

Bedeutung

etw. umzäunen
Beispiele:
einen Garten, den Kirchhof einfrieden
der Park war mit einem Gitter eingefriedet
die Anlage soll mit Sandstein eingefriedet werden
eingefriedete Grundstücke, Flächen
die Tiere im Raubtierhaus werden von Steilgräben eingefriedet

Thesaurus

Architektur
Synonymgruppe
(mit einem Zaun) einfassen · einfrieden · einzäunen · umfrieden · umzäunen  ●  einfriedigen  selten
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›einfrieden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst seine in der Vergangenheit regelmäßigen Ausfälle versuchte er so einzufrieden. [Die Welt, 26.08.2003]
Da reichte es nicht, die Straße zurückzubauen und mit Promenaden einzufrieden. [Der Tagesspiegel, 26.05.1999]
Neue Häuser wurden hier eilig hochgezogen und eingefriedet von schmucklosen Mauern. [Die Zeit, 29.07.1983, Nr. 31]
Denn wo wäre eine neue Grenze möglich, die jetzt die ganze Erde einfrieden müßte? [Die Zeit, 19.03.1965, Nr. 12]
Bedenklich sei, daß offenbar von vielen Grün nur anerkannt werde, wenn sie es mit einem eigenen Zaun einfrieden dürften. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.1998]
Zitationshilfe
„einfrieden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einfrieden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einfressen
einfreien
einformen
einfordern
einflüstern
einfriedigen
einfrieren
einfrosten
einfräsen
einfuchsen