eingebuchtet

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungein-ge-buch-tet (computergeneriert)
Grundformeinbuchten
eWDG, 1967

Bedeutung

gebuchtet, eine Bucht, mehrere Buchten bildend
Beispiel:
eine eingebuchtete Küste
übertragen
Beispiele:
eine eingebuchtete Stirn
das schmale, eingebuchtete Genick Lederers [O. M. GrafBolwieser90]

Thesaurus

Synonymgruppe
eingebuchtet · eingekerkert · eingesperrt · einsitzend · festgesetzt · gefangen · gefangen genommen · hinter Gittern · hinter Schloss und Riegel · hinter schwedischen Gardinen · in (polizeilichem) Gewahrsam · in Haft · in Polizeigewahrsam · inhaftiert · interniert · ↗verhaftet  ●  bei Wasser und Brot (sitzend)  fig. · im Gefängnis  Hauptform · verknackt  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eingebuchtet für ein paar Pfennig, das lohnte sich wirklich nicht.
Bild, 27.07.1999
Die Haare waren glatt zurückgefallen und ließen die schmalen und schattig eingebuchteten Schläfen frei.
Baum, Vicky: Menschen im Hotel, München: Droemersche Verlagsanstalt 1956 [1929], S. 148
Noch letzte Woche haben sie ihn wieder mal über Nacht eingebuchtet beim Landeskriminalamt.
Der Tagesspiegel, 17.02.2004
Sie hat ein mehrfach eingebuchtetes Corpus und fünf bis sieben Chöre, deren Saiten in einem Querriegel auf der Decke enden, wodurch der Steg überflüssig wurde.
Reinhard, Kurt: Cister. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 6663
Als er den Federhalter zurück auf das eingebuchtete Tintenfaß legte, klopfte es an die Tür.
Langgässer, Elisabeth: Das unauslöschliche Siegel, Hamburg: Claassen 1959 [1946], S. 359
Zitationshilfe
„eingebuchtet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eingebuchtet>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eingebrachte
Eingeborenensprache
Eingeborene
eingeboren
Eingebinde
Eingebundenheit
Eingebundensein
Eingebung
eingedenk
Eingeengtheit