Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

eingewohnt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ein-ge-wohnt
Grundformeinwohnen
eWDG

Bedeutung

landschaftlich durch Wohnen abgenutzt, abgewohnt
Beispiel:
die ganze Wohnung, dieses Zimmer ist (stark) eingewohnt

Verwendungsbeispiele für ›eingewohnt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da wohnt man sich ein, und am Schluss sieht man diese Kleinigkeiten nicht mehr. [Die Zeit, 13.08.2003, Nr. 33]
Man befand sich in einem komplizierten System gegenseitiger Rücksichtnahmen auf die Begehrlichkeiten der Tarifpartner und hatte sich eingewohnt. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.2000]
In der eingewohnten städtischen Sicherheit hatte man die Gefahr aus den Augen verloren, auf den kleinen Flecken in der See ist sie ständig gegenwärtig. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.1997]
Zitationshilfe
„eingewohnt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eingewohnt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eingewachsen
eingesunken
eingeständig
eingestrichen
eingestellt
eingewöhnen
eingezogen
eingießen
eingipsen
eingittern