eingleisig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungein-glei-sig
Wortzerlegungeins-gleisig
Wortbildung mit ›eingleisig‹ als Erstglied: ↗Eingleisigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

mit nur einem Gleispaar
Beispiele:
eine eingleisige Strecke
eingleisig fahren, verkehren

Typische Verbindungen zu ›eingleisig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eingleisig‹.

Verwendungsbeispiele für ›eingleisig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir müssen es nur schaffen, die neue eingleisige Erste Liga in den nächsten zwei Jahren zu halten.
Die Welt, 14.03.2003
Aber mit so einem eingleisigen Leben kommt man nicht weit.
Rinser, Luise: Mitte des Lebens, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1952 [1950], S. 48
Im Vergleich dazu wurden in der französischen Zone 139 km doppelgleisige Strecken auf eingleisige umgestellt.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19883
Aber des Menschen Worte sind vorm Richter einsinnig, seine Taten eindeutig und haben nur einen Grund, eingleisig ist seine Bahn, das Leben einfach und einfältig.
Toller, Ernst: Eine Jugend in Deutschland, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1985 [1933], S. 124
Beschränktheit, Unfähigkeit zur Anpassung, eingleisige Anmaßung, welche den Blick für die Vielfalt der wirklichen Lage versperrt, sind Laster für Rabelais.
Auerbach, Erich: Mimesis, Bern: Francke 1959 [1946], S. 253
Zitationshilfe
„eingleisig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eingleisig>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eingleisen
einglasen
Einglas
eingittern
eingipsen
Eingleisigkeit
eingliedern
Eingliederung
Eingliederungshilfe
eingliedrig