Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einhängen

Grammatik Verb · hängt ein, hängte ein/hing ein, hat eingehängt
Aussprache 
Worttrennung ein-hän-gen
Wortzerlegung ein- hängen2
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. in etw. hängen
Beispiele:
ein Thermometer wurde in die kochende Lösung eingehängt
Die Polizisten hatten ihre Gummiknüttel wieder eingehängt [ DürrenmattVersprechen53]
veraltet den Telefonhörer auflegen, abhängen
Beispiele:
der Gesprächspartner hatte schon eingehängt
Sie hängte den Hörer ein [ BöllBillard154]
Ich sagte: »Auf Wiedersehen«, hing ein [ BöllWort167]
etw. in seine Haltevorrichtung hineinheben
in gegensätzlicher Bedeutung zu aushängen²
Beispiele:
ein Fenster, eine Tür einhängen
die Kupplung (eines Anhängers) einhängen
die Dachziegel werden eingehängt
2.
umgangssprachlich sich einhängenseinen Arm in jmds. Arm schieben, sich einhaken
Beispiele:
er wollte sich bei ihr einhängen
sie hängten sich ein
sie gingen zusammen eingehängt
sie gingen eng, dicht eingehängt
Ich hing mich bei Fred ein [ BöllWort132]
süddeutsch, österreichisch sich in jmdn. einhängen
Beispiel:
»Du hast immer die besten Ideen, Papa«, entgegnete sie und hängte sich in ihn ein [ WeiskopfAbschied v. Frieden1,282]

Thesaurus

Synonymgruppe
(den Hörer) auflegen · (die) Leitung freimachen · (die) Verbindung beenden · aus der Leitung gehen · einhängen
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (das Telefon) nicht abnehmen · (den) Hörer nicht abnehmen · (den) Telefonstecker herausgezogen haben · (ein) Gespräch nicht annehmen · (einen) Anruf abweisen · telefonisch nicht (mehr) erreichbar sein  ●  (das) Telefon abgestellt haben  variabel · (einen) Anruf wegdrücken  ugs. · (jemanden, der anruft) wegdrücken  ugs. · nicht ans Telefon gehen  ugs. · nicht drangehen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›einhängen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einhängen‹.

Verwendungsbeispiele für ›einhängen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ruft mich einer aus diesen Zonen an, hänge ich dem gleich ein. [Die Zeit, 24.07.1964, Nr. 30]
Die Männer winkelten leicht den Arm an, und die Frauen hängten sich brav ein. [Süddeutsche Zeitung, 06.08.2004]
Sie trug die Haare jetzt offen und hängte sich bei ihm ein. [Widmer, Urs: Das Buch des Vaters, Zürich: Diogenes 2004, S. 176]
Er hängte ein, ohne sich zu verabschieden, und verließ das Büro. [Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 217]
Sie hängte sich schweigend in ihn ein und ließ sich zum Ausgang führen. [Suttner, Bertha von: Martha's Kinder. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 4216]
Zitationshilfe
„einhängen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einh%C3%A4ngen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einhändigen
einhändig
einhämmern
einhunderttausend
einhundert
einhäuptig
einhäusig
einhöckerig
einhöckrig
einhören