einhacken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-ha-cken
Wortzerlegungein-hacken

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨auf etw. einhacken⟩ fortwährend auf etw. hacken
  2. 2. [salopp] ⟨auf jmdn. einhacken⟩ jmdm. fortwährend Vorwürfe machen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
auf etw. einhackenfortwährend auf etw. hacken
Beispiele:
um wieder hochzuflattern und erneut auf den Kadaver einzuhacken [SchomburgkAfrika101]
Sie ... hackt gerade auf ein Stück Rehrücken ein [RemarqueSchwarzer Obelisk230]
2.
salopp auf jmdn. einhackenjmdm. fortwährend Vorwürfe machen
Beispiele:
alle haben sie auf mich eingehackt
vielleicht solltest nicht auch du noch auf mich einhacken [Feuchtw.Lautensack334]

Typische Verbindungen zu ›einhacken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einhacken‹.

Verwendungsbeispiele für ›einhacken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Demnach hackte er mit dem Messer so massiv auf sie ein, dass sie enthauptet wurde.
Die Zeit, 05.01.2009 (online)
Wer heute etwas aus einem Unternehmen wissen will, hackt sich in das Netz ein.
Die Welt, 06.07.1999
Dabei hackten knochige Finger wie Trommelschlegel auf den Tisch ein.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 133
Nachdem das Land gegraben ist, werden beide, Sand und Komposterde, obenauf gebracht, verteilt und eingehackt.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 265
Man kann das Mittel auch auf den Boden streuen, wenn das Laub handhoch ist, und anschließend einhacken.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 397
Zitationshilfe
„einhacken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einhacken>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einguß
Eingruppierung
eingruppieren
eingrünen
Eingriffsnorm
einhaken
einhalbmal
Einhalt
einhalten
Einhaltung