einharken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-har-ken
Wortzerlegungein-harken
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich, besonders norddeutsch etw. in den Erdboden harken
Beispiele:
den Rasensamen soll man vorsichtig einharken
der feine Samen wird nur leicht mit Erde abgedeckt, nicht eingeharkt
Zitationshilfe
„einharken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einharken>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einhängen
Einhandwurf
Einhandsegler
Einhandmischer
Einhändigung
einhauchen
einhauen
einhäuptig
einhausen
einhäusig