Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einhauchen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ein-hau-chen
Wortzerlegung ein- hauchen
eWDG

Bedeutung

gehoben etw., jmdn. mit seinem Atem erfüllen
Beispiele:
der Künstler hat dem toten Stein Leben eingehaucht
jmdm. neues Leben, Kraft, Begeisterung einhauchen
Jahwe hat dir eingehaucht, die Menschen durch deinen Anblick und deine Stimme zu rühren [ Feuchtw.Jefta205]

Typische Verbindungen zu ›einhauchen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einhauchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›einhauchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Funktion haucht man ihnen später in selbst abgeleiteten Klassen ein. [C't, 2001, Nr. 14]
Heute wird den meist monumentalen Bauten wieder neues Leben eingehaucht. [Die Zeit, 21.05.1976, Nr. 22]
Sein Ziel war es offensichtlich, diesen Unternehmen neues Leben einzuhauchen. [Die Zeit, 25.01.1965, Nr. 04]
Dem entfetteten Text versucht sie, wenn schon nicht Leben, so zumindest bösen Witz einzuhauchen. [Süddeutsche Zeitung, 03.06.2002]
Er haucht das Leben ein und bläst es wieder aus. [Hilsenrath, Edgar: Der Nazi & der Friseur, Köln: Literar. Verl. Braun 1977, S. 29]
Zitationshilfe
„einhauchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einhauchen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einharken
einhandeln
einhamstern
einhalten
einhalbmal
einhauen
einhausen
einheben
einheften
einhegen