Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einheilen

Grammatik Verb · heilt ein, heilte ein, ist eingeheilt
Aussprache 
Worttrennung ein-hei-len
Wortzerlegung ein- heilen
Wortbildung  mit ›einheilen‹ als Erstglied: Einheilung
eWDG

Bedeutung

vernarbend einwachsen
Beispiele:
die fremde Hornhaut ist nach ungefähr acht Tagen im Auge eingeheilt
die auf die Brandwunden verpflanzte Haut heilte gut wieder ein
reizlos einheilende Kunststoffprothesen, Fremdkörper
Der [Backenzahn] heilt wieder ein! [ SchleichVergangenheit172]

Verwendungsbeispiele für ›einheilen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem heilt das neue Material besonders schnell im Knochen ein. [Die Welt, 31.08.1999]
Auch die Metalldrähte heilten glatt ein, sie brauchten nicht entfernt zu werden. [Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 263]
Die Elektroden sind reizlos eingeheilt, der Hahn spürt von allem nichts. [Die Zeit, 25.11.1960, Nr. 48]
Die Transplantationsmediziner hoffen, diese Medikamente absetzen zu können, sobald das Gelenk völlig eingeheilt ist – in ungefähr einem Jahr. [Süddeutsche Zeitung, 20.06.1996]
Im Vergleich mit der Knochensubstanz eines anderen Menschen heile diese früher an der geschädigten Stelle ein. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.1995]
Zitationshilfe
„einheilen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einheilen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einhegen
einheften
einheben
einhausen
einhauen
einheimisch
einheimsen
einheiraten
einheitlich
einheizen