Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einheitlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ein-heit-lich
Wortzerlegung Einheit -lich
Wortbildung  mit ›einheitlich‹ als Erstglied: Einheitlichkeit  ·  mit ›einheitlich‹ als Letztglied: bundeseinheitlich · uneinheitlich  ·  mit ›einheitlich‹ als Grundform: vereinheitlichen
eWDG

Bedeutung

gleichmäßig
a)
als Ganzes in sich geschlossen, zusammenhängend
Beispiele:
ein einheitliches Ganzes
ein einheitlicher Plan, Komplex, ein einheitliches System, Werk
dieses Gebirge ist ein einheitliches Gebilde
die einheitliche Handlung des Films
ein einheitliches Vorgehen aller Betroffenen
eine einheitliche Linie festlegen, einhalten, wahren
zu einer einheitlichen Auffassung kommen
einheitlich vorgehen, handeln
aber in ihrer Gesamtheit waren die Blockältesten nicht einheitlich gesinnt [ ApitzNackt410]
b)
für alle in gleicher Form
Beispiele:
eine einheitliche Kleidung, Ernährung
ein einheitlicher Verschluss für alle Flaschen
einheitliche Preise
die einheitliche Norm, Größe
die einheitliche Ausbildung an den Schulen
eine einheitliche Regelung des Arbeitsbeginns
alle waren einheitlich geschult, ausgebildet worden
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Einheit · einheitlich
Einheit f. ‘Geschlossenheit, Verbundenheit, Unteilbarkeit, Ganzheit’, zufrühst im 15. Jh. als Übersetzung von gleichbed. lat. ūnitās bezeugt, erlangt jedoch erst durch die philosophische Sprache im 17./18. Jh. größere Verbreitung. Von Mitte des 18. Jhs. an wird Einheit Bezeichnung einer ‘bestimmten Größe als Rechnungsprinzip’, eines ‘Grundmaßes’, und gilt schließlich auch für ‘Truppenverband’ (19. Jh.). einheitlich Adj. ‘gleichmäßig, eine Einheit bildend, zusammenhängend’ (Anfang 17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
aus einem Guss · ebenmäßig · einheitlich · gleich · gleichartig · gleichförmig · homogen · identisch
Synonymgruppe
aus einem Guss · durchgehend · durchgängig · durchweg · einheitlich · konsequent · konsistent  ●  durchwegs  österr., süddt.
Synonymgruppe
einheitlich · unitarisch
Synonymgruppe
(wie) aus einem Guss · ein Ganzes · einheitlich · in sich geschlossen · vollkommen  ●  (da) passt alles zusammen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›einheitlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einheitlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›einheitlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So behält der Raum sein einheitliches Aussehen trotz der Gliederung. [o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 376]
So ist sie das Mittel, eine einheitliche kaufmännische Bildung zu erzielen. [Penndorf, Balduin: Die Berufsausbildung und Weiterbildung des Kaufmanns, Stuttgart: Violet [1912], S. 158]
Die Interpretation dieses Materials war aber bisher alles andere als einheitlich. [Franke, Herbert: Sinologie, Bern: A. Francke 1953, S. 44]
Diese einheitliche Ordnung der ganzen Welt aber erleben wir doch täglich. [Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 1: Altertum und Mittelalter. In: Mathias Bertram (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1948], S. 2853]
Die einheitliche Haltung der Medien hat mich an die Situation der Presse im Irak erinnert, wo ich als Journalist tätig war. [Die Zeit, 11.03.1999, Nr. 11]
Zitationshilfe
„einheitlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einheitlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einheiraten
einheimsen
einheimisch
einheilen
einhegen
einheizen
einhelfen
einhellig
einhenkelig
einhenkeln