einhergehen

GrammatikVerb · geht einher, ging einher, ist einhergegangen
Worttrennungein-her-ge-hen
Wortzerlegungeinher-gehen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutungen

1.
jmd. geht irgendwo einher(in bestimmter Weise, an einem bestimmten Ort o. Ä.) vor jmds. Augen umher-, vorbeigehen
Beispiele:
Die verkleideten Burschen, insbesondere der, der vor dem Kerwezug am Sonntag einherging und mit dem Reiserbesen kehrte, wurden nicht besonders genannt. [Kerb – Kerbgeschichte, 01.10.2016, aufgerufen am 16.09.2018]
Ich ging hinter einer geschmackvoll gekleideten Frau einher, folgte ihr und folgte ihr nicht[…]. [Der Standard, 10.10.2003]
Seh’ ich in Paris aus dem Fenster in die enge Rue de l’Echaudé hinunter und stell’ ich fest, daß die Pariser aus dem Quartier von Saint-Germain-des-Pres fleißig oder gemächlich einhergehen, setz’ ich mich beruhigt ans Cembalo oder an den Schreibtisch. [Die Zeit, 16.09.1977, Nr. 38]
[…] sie begab sich mit einer Freundin Arm in Arm auf die Straße, wo das geistvolle Paar versuchte, vor möglichst vornehm aussehenden erwachsenen Personen einherzugehn […]. [Schaeffer, Albrecht: Helianth I, Bonn: Weidle 1995, S. 199. Zitiert nach: Schaeffer, Albrecht: Helianth, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1920.]
Der Mann, der immer in einer neuen Uniform einherging, machte auf die Mädchen einen guten Eindruck. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.03.1916]
2.
etw. geht mit etw. einhergleichzeitig mit etw. auftreten, vorkommen, erscheinen; mit etw. verbunden sein
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: häufig, oft, zwangsläufig einhergehen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: mit einem Risiko einhergehen; einhergehen mit Verlust, Anstieg, Abbau, Veränderung von etw.
Beispiele:
Dieser Konflikt wurde einst von dem Historiker Thukydides beschrieben, mit der Feststellung, dass jede Ablösung einer Großmacht mit Krieg einhergeht. [Welt am Sonntag, 01.07.2018, Nr. 26]
Vor allem die OECD[…] vertritt die Ansicht, dass ein Ausbau des Ganztagesunterrichts mit einem Abbau von sozialen Unterschieden einhergehe. [Die Welt, 23.06.2018]
Oft gehen die Schmerzen mit Fieber und Erbrechen einher. [Bild, 20.03.2018]
Die Ausweitung der Geldmenge geht daher laut Ökonomen der Österreichischen Schule stets mit einem Geldwertschwund und einer Umverteilung in der Bevölkerung einher. [Neue Zürcher Zeitung, 01.03.2013]
Viele chronische Erkrankungen gehen mit einer chronischen Entzündungsreaktion einher und sind gleichzeitig durch eine sogenannte Malnutrition, einer Mangelernährung, gekennzeichnet. [Der Standard, 26.03.2009]
Der Aufstieg und die wachsende politische Bedeutung Preußens gingen mit dem Niedergang Sachsens einher, und mit der in Sachsen früh beginnenden Industrialisierung kam es zur Degradierung des Sächsischen als plebejische Sprechweise. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.1995]

Thesaurus

Synonymgruppe
(zeitgleich) in Erscheinung treten (mit) · einhergehen (mit) · kommen zu · zusammen mit ... auftreten  ●  (mit etwas) assoziiert sein (Medizin)  fachspr. · (mit etwas) vergesellschaftet sein (Medizin, Geologie)  fachspr. · an sich haben  ugs. · begleitet werden (von)  fachspr.
Assoziationen
  • beinhalten · einhergehen mit · einherkommen mit · nach sich ziehen · verbunden sein mit  ●  mit sich bringen  Hauptform · daherkommen mit  ugs. · ↗implizieren  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›einhergehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einhergehen‹.

Zitationshilfe
„einhergehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einhergehen>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einherfahren
einher-
einher
einhenklig
einhenkeln
einherkommen
einherreden
einherschleichen
einherschlurfen
einherschreiten