Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einjagen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ein-ja-gen
Wortzerlegung ein- jagen
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich jmdm. Schreck(en), Furcht einjagenSchrecken, Furcht in jmdm. erwecken
Beispiele:
jmdm. einen großen, kalten, gewaltigen Schrecken einjagen
damit hast du mir ja einen schönen Schreck eingejagt!
dieses Gespenst jagte mir aber gar keinen Schrecken ein
einem Kind soll man keine Angst, Furcht einjagen
Den Kerlen einen Schock einjagen, dachte er [ ApitzNackt178]
Das, was mir das erste, tiefe Entsetzen eingejagt hatte [ RilkeBrigge5,76]

Typische Verbindungen zu ›einjagen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einjagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›einjagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Pause sollen Hexen mit ihrem Tanz Bayer einen Schrecken einjagen. [Bild, 05.02.2001]
Sie sehen zum Davonlaufen aus und haben schon so manchem einen gehörigen Schrecken eingejagt. [Süddeutsche Zeitung, 30.11.2001]
Dabei hat er, der so bescheiden und liebenswürdig auftritt, auch manch einem einen gehörigen Schrecken eingejagt. [Süddeutsche Zeitung, 11.02.1995]
Haben ihnen die deutschen Erfolge der letzten Tage Angst eingejagt? [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 18.10.1939, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Sie hätten den Roma Angst einjagen wollen, begründeten sie ihr Handeln. [Die Zeit, 06.08.2013 (online)]
Zitationshilfe
„einjagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einjagen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einimpfen
einiggehen
einigermaßen
einigen
einigeln
einjährig
einkacheln
einkalkulieren
einkapseln
einkarätig