Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einkapseln

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ein-kap-seln
Wortzerlegung ein- kapseln
Wortbildung  mit ›einkapseln‹ als Erstglied: Einkapselung · Einkapslung
eWDG

Bedeutung

etw., sich (in eine Hülle) fest einschließen
Beispiele:
eine lärmende Maschine einkapseln
die Larven kapseln sich im Muskelgewebe des Wirtstieres ein
die Muskeln waren übersät mit eingekapselten Würmern
eingekapselte Wohlgerüche [in einem Friseurladen] und unzählige Abwandlungen der Nagelschere [ MusilMann892]
bildlich etw., sich absondern
Beispiele:
du kapselst dich zu sehr ein
er hatte sich ganz in sich selbst eingekapselt
er lebte ganz eingekapselt
es war mir gelungen, mein Allerheiligstes einzukapseln [ G. Hauptm.3,368]

Typische Verbindungen zu ›einkapseln‹ (berechnet)

Abbaustelle

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einkapseln‹.

Verwendungsbeispiele für ›einkapseln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Drittens solle man sich nicht rechthaberisch in seinen Jargon einkapseln. [Die Zeit, 06.06.1975, Nr. 24]
Das Trauma kapselte sich ein, in einen kleinen, privaten Raum. [Die Zeit, 23.10.1992, Nr. 44]
Die "Eliten" kapseln sich nicht minder ein als das Parlament, aber zeigen mit dem Finger auf "Bonn". [Die Zeit, 05.07.1996, Nr. 28]
Es öffnet sich und kapselt sich ein, zur gleichen Zeit. [Der Tagesspiegel, 03.05.2002]
An solchen Tagen dichtete Buddha vielleicht seine Lehre, zog sich der heilige Augustinus zurück, gleichsam in sich selbst zusammen, kapselte sich ein. [Altenberg, Peter: Was der Tag mir zuträgt. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1901], S. 901]
Zitationshilfe
„einkapseln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einkapseln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einkalkulieren
einkacheln
einjährig
einjagen
einimpfen
einkarätig
einkassieren
einkasteln
einkaufen
einkehren