einkleiden

GrammatikVerb · kleidete ein, hat eingekleidet
Aussprache
Worttrennungein-klei-den (computergeneriert)
Wortzerlegungein-kleiden
Wortbildung mit ›einkleiden‹ als Erstglied: ↗Einkleidung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
jmdn., sich mit neuer Kleidung ausstatten
Beispiele:
die Flüchtlinge mussten (neu) eingekleidet werden
umgangssprachlich jmdn. auf neu einkleiden
in diesem Geschäft kann sich eine ganze Familie völlig einkleiden
sie war von Kopf bis Fuß prächtig eingekleidet
jmdn. die Uniform, das Ordenskleid anziehen lassen
Beispiele:
die Rekruten, einen Matrosen einkleiden
die Ankömmlinge wurden militärisch eingekleidet
[die Lakaien] die man dann alle in Hellgelb und Weiß einkleidete [RennAdel270]
Narziß hatte vor kurzem sein Noviziat beendet und war eingekleidet worden [HesseNarziß5,63]
2.
übertragen Gedanken in einer besonders Form ausdrücken
Beispiele:
Nathan kleidete seine Lehre in eine Parabel ein
in der Frage war zugleich eine Ermahnung eingekleidet
Diese drei Geschenke der großen Menschenliebe eines achtzigjährigen Papstes ... waren in die feine Trockenheit und streng durchdachte Sauberkeit einer diplomatischen Note eingekleidet [WerfelVeruntreuter Himmel232]
eine Rechenaufgabe im Text eines praktischen Beispiels stellen
Beispiel:
eine eingekleidete Aufgabe, Gleichung

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) überstreifen · ↗(etwas) überziehen · Kleidung anlegen · ↗ankleiden · ↗anziehen · ↗bekleiden · einkleiden · ↗hineinschlüpfen · ↗überstülpen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Athlet Boutique Dame Designer Fassade Fundus Hochzeit Königin Mode Modehaus Modeschöpfer Olympiamannschaft Prominente Puppe Schauspieler Schauspielerin Schneider Sponsor Sportler Star Uniform ausrüsten ernähren frisieren gern kleiden komplett neu passend von Kopf bis Fuß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einkleiden‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mussten Sie sich für Ihren neuen Job auch neu einkleiden?
Süddeutsche Zeitung, 12.04.2002
Seine Frau kleidete ihn dann erstmal ein, aber im Bett war noch nichts.
Die Zeit, 24.10.1975, Nr. 44
Alle von uns sind neu eingekleidet, von Kopf bis Fuß neu.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 15.08.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Die Männer wurden in einem anderen Bau eingekleidet als wir.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 218
Obwohl ich grundsätzlich dagegen bin, Tiere anzuziehen, blieb mir nichts anderes übrig, als Denny einzukleiden.
Maltzan, Maria von: Schlage die Trommel und fürchte dich nicht, Berlin: Ullstein 1998 [1986], S. 251
Zitationshilfe
„einkleiden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einkleiden>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einkleben
einklassig
Einklassenschule
einklarieren
einklappen
Einkleidung
einkleistern
einklemmen
Einklemmschutz
Einklemmung