Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einkoten

Grammatik Verb
Worttrennung ein-ko-ten
Wortzerlegung ein- koten
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin, Psychologie durch unkontrollierte Darmentleerung mit Kot beschmutzen

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) in die Hose machen  ●  (jemandem) passiert etwas Menschliches  verhüllend, veraltet · (sich) die Hose vollmachen  Hauptform, verhüllend · alles unter sich gehen lassen  verhüllend, fig. · (da) kam Land mit  ugs., fig. · (sich) einkoten  fachspr., Jargon · (sich) einscheißen  derb · (sich) in die Hose kacken  derb · (sich) in die Hose scheißen  derb · (sich) vollscheißen  derb · einkoten  fachspr., Jargon · einstuhlen  fachspr., Jargon
Assoziationen
  • (sich) in die Hose pinkeln  ●  (sich) einnässen  fachspr. · (sich) in die Hose machen  ugs., Hauptform
  • (einen) Wind fahren lassen · Blähungen haben · Luft im Bauch haben · blähen · flatulieren  ●  (einen) scheißen  derb · einen fahren lassen  ugs. · einen ziehen lassen  ugs. · furzen  ugs. · pupsen  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›einkoten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ein Kind einnässt oder einkotet oder die Schulausweisung droht, ist das verdammt lang. [Süddeutsche Zeitung, 17.01.2000]
Zitationshilfe
„einkoten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einkoten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einkomponieren
einkommensteuerpflichtig
einkommensteuerfrei
einkommenssteuerpflichtig
einkommenssteuerfrei
einkrachen
einkrallen
einkratzen
einkrausen
einkreisen