Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einlösbar

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ein-lös-bar
Wortzerlegung einlösen -bar

Typische Verbindungen zu ›einlösbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einlösbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›einlösbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist vermutlich niemals vollkommen einlösbar, aber das ist nicht entscheidend. [Die Zeit, 03.11.1989, Nr. 45]
Anders ist das Versprechen "Immer überall einfach einsteigen und losfahren" nicht einlösbar. [Die Zeit, 09.08.2012, Nr. 31]
Das demokratische Versprechen ist, politisch verstanden, nicht eingelöst worden, aber es ist einlösbar. [Die Zeit, 21.10.1988, Nr. 43]
Ob der Dollar bald wieder in Gold einlösbar sein wird oder nicht, ist nicht so wichtig. [Die Zeit, 07.04.1972, Nr. 14]
Daß aber kurzfristig verfügbaren Guthaben mehr als viermal soviel kurzfristig einlösbare Verpflichtungen entsprechen, verschweigt er. [Die Zeit, 20.02.1967, Nr. 08]
Zitationshilfe
„einlösbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einl%C3%B6sbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einlöffeln
einläuten
einlässlich
einlullen
einloten
einlösen
einlöten
einmachen
einmahnen
einmaischen