einlinig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungein-li-nig

Verwendungsbeispiele für ›einlinig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das wird sprachlich eingelöst und ist nicht einlinig übersetzbar.
Der Tagesspiegel, 31.10.2001
Weder die Geschichte noch die Pädagogik hat es für Hans Rothfels mit einlinigen Entwicklungen zu tun.
Die Zeit, 08.04.1966, Nr. 15
Der Aufwand bei verzweigten Verknüpfungen ist wesentlich größer als bei einlinig verknüpften Elementen.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 1044
Einlinige Stammbaumkonstruktionen alten Stils gehören für immer der Vergangenheit an.
Plessner, Helmuth: Conditio Humana. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 77
Wesentlich ist, daß alle Informationsströme einseitig von unten nach oben fließen, d.h. es besteht ein einliniges, vertikales Informationssystem.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - R. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8969
Zitationshilfe
„einlinig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einlinig>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einlieken
Einliegerwohnung
Einlieger
einliegend
Einlieferungszeit
einlochen
einlöffeln
einloggen
einlogieren
einlösbar