Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einmassieren

Grammatik Verb · massiert ein, massierte ein, hat einmassiert
Aussprache 
Worttrennung ein-mas-sie-ren
Wortzerlegung ein- massieren1
eWDG

Bedeutung

etw. in die Haut massieren
Beispiele:
eine Hautcreme gründlich einmassieren
das Haarwasser muss gut in die Kopfhaut einmassiert werden
die Paste muss in das Zahnfleisch einmassiert werden

Typische Verbindungen zu ›einmassieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einmassieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›einmassieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wird nach dem Waschen einmassiert, kräftigt das Haar, wird schnell absorbiert und dann herausgespült. [Die Zeit, 02.07.1976, Nr. 28]
Sie bekommen groben, schwarzen Pfeffer einmassiert und werden mit Öl bepinselt. [Die Zeit, 13.08.2001, Nr. 33]
Nach dem Duschen in die nasse Haut einmassieren, kurz einwirken lassen und gut abspülen. [Bild, 02.03.2000]
Eine halbe Stunde lang werden bis zu zehn Creme‑Schichten in den Schuh einmassiert. [Süddeutsche Zeitung, 04.03.2004]
Wenn Sie Ihr Steak vor dem Braten mit Öl einmassieren, brauchen Sie nur wenig Öl in die Pfanne zu geben. [Bild, 02.05.1997]
Zitationshilfe
„einmassieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einmassieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einmarschieren
einmarinieren
einmalig
einmal
einmaischen
einmauern
einmeißeln
einmengen
einmessen
einmieten