einmassieren

GrammatikVerb · massiert ein, massierte ein, hat einmassiert
Aussprache
Worttrennungein-mas-sie-ren (computergeneriert)
Wortzerlegungein-massieren1
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. in die Haut massieren
Beispiele:
eine Hautcreme gründlich einmassieren
das Haarwasser muss gut in die Kopfhaut einmassiert werden
die Paste muss in das Zahnfleisch einmassiert werden

Typische Verbindungen zu ›einmassieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einmassieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›einmassieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wird nach dem Waschen einmassiert, kräftigt das Haar, wird schnell absorbiert und dann herausgespült.
Die Zeit, 02.07.1976, Nr. 28
Nach dem Duschen in die nasse Haut einmassieren, kurz einwirken lassen und gut abspülen.
Bild, 02.03.2000
Ob der vorher den Regeln gemäß gebetet und Hula getanzt hat, um dem Patienten nicht seinen eigenen Willen sondern den der Götter einzumassieren, sei dahingestellt.
Der Tagesspiegel, 20.04.2003
Man könne sie einnehmen, dem Badewasser zusetzen, sie inhalieren, Kompressen auflegen oder sie einmassieren.
Die Welt, 05.01.2002
Beim Zulu-Treatment wird eine schwarze Paste aus grobkörnigem Kaffeegranulat, Ingweröl und Aromaalgen in die Haut des ganzen Körpers einmassiert.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.2004
Zitationshilfe
„einmassieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einmassieren>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einmarschieren
Einmarsch
Einmarkstück
einmarinieren
Einmannwagen
Einmaster
einmauern
Einmauerung
einmeißeln
einmengen