einmonatig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungein-mo-na-tig
formal verwandt mitMonat
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch einjährig (1 u. 2)

Typische Verbindungen zu ›einmonatig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einmonatig‹.

Verwendungsbeispiele für ›einmonatig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim einmonatigen Abfotografieren waren viele Bilder dabei, von denen sich die drei kaum trennen wollten.
Der Tagesspiegel, 02.05.1997
Dem Kinderladen hat das Unternehmen bereits eine einmonatige Verlängerung zugestanden.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.1999
Die hat der elektronische Kalender schon nach einmonatigem Gebrauch automatisch gespeichert.
o. A.: Familienplanung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Ein einmonatiger Aufenthalt in der Region New York kostet ab Köln 1960 Mark.
Die Zeit, 23.04.1976, Nr. 18
Mit einmonatiger Verspätung hat jetzt im Berchtesgadener Land die Ernte der Enzianwurzeln begonnen.
o. A. [cu]: Gelber Enzian. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Zitationshilfe
„einmonatig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einmonatig>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einmischung
einmischen
einminütig
Einmietung
Einmieter
einmontieren
einmotorig
einmotten
einmummeln
einmummen