einmontieren

GrammatikVerb · montiert ein, montierte ein, hat einmontiert
Aussprache
Worttrennungein-mon-tie-ren
Wortzerlegungein-montieren
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. in etw. montieren
Beispiele:
die Fenster und die Türen sind bereits in die riesigen Platten einmontiert
einen Motor einmontieren
einmontierte Schlösser, Einzelteile

Typische Verbindungen zu ›einmontieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einmontieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›einmontieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuerst dachte ich, dass es unmöglich sei, dies in den Film einzumontieren.
Die Zeit, 09.04.2003, Nr. 15
In gleicher Weise lassen sich auch in den Himmel hineinragende Zweige einmontieren.
Croy, Otto: Fotomontage, Düsseldorf: Knapp 1952 [1937], S. 74
Die Damen waren schon damals "virtuell" - einmontiert in die Aufnahme des Berliner Prachtboulevards.
Der Tagesspiegel, 04.05.2002
Das alte BUNA-Logo montierte man aus urheberrechtlichen Gründen in das neue Bildzeichen ein.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 49
Er kann in die üblichen Spülbecken und Ausgüsse, soweit sie dafür geeignet sind, eingebaut und auch in die schon erwähnten einbaufertigen Kombinationen einmontiert werden.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 165
Zitationshilfe
„einmontieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einmontieren>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einmonatig
Einmischung
einmischen
einminütig
Einmietung
einmotorig
einmotten
einmummeln
einmummen
einmünden