einpferchen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-pfer-chen (computergeneriert)
Wortzerlegungein-pferchen
eWDG, 1967

Bedeutung

jmdn., etw. in etw. pferchen
Beispiele:
die Menschen saßen, standen eingepfercht in den Gängen, im Zug
eingepfercht leben
die Kunst in gewisse Schranken einpferchen
in eingepferchten Begriffen, Vorstellungen denken
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Pferch · pferchen · zusammenpferchen · einpferchen
Pferch m. ‘Gehege, eingezäunte Fläche’, ahd. pherrih (9. Jh.), mhd. pherrich ‘Einfriedung, Gehege, Hürde’, mnd. perk, mnl. perc, perric, nl. perk, aengl. pearruc sind früh entlehnt aus gleichbed. mlat. (oder schon spätlat.?) parricus (s. ↗Park). Dieses hält man (FEW 7, 667 und 662) für eine Ableitung von *parra ‘Stange’, das auch in span. parra ‘Weinlaub’, port. parra ‘Rebe, Weinlaub’ weiterlebt, vielleicht einem Wort vorkelt. Ursprungs und zu verbinden mit vlat. *barra ‘Querstange’ (s. ↗Barre). pferchen Vb. ‘in ein Gehege sperren’ (16. Jh.), übertragen ‘eine größere Anzahl auf engsten Raum zusammendrängen’; dafür auch zusammenpferchen Vb. (2. Hälfte 18. Jh.), einpferchen Vb. (um 1800).

Thesaurus

Synonymgruppe
einkeilen · einpferchen · ↗einzwängen · ↗keilen · ↗zwängen

Typische Verbindungen zu ›einpferchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einpferchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›einpferchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Museum soll die Kunst nicht in die weiße Box einpferchen, es sei denn, der Künstler will es so.
Süddeutsche Zeitung, 13.07.2001
Vierzig Männer waren in dem fünf mal vier Meter großen Raum eingepfercht, so daß sie nur abwechselnd sitzen konnten.
Die Zeit, 21.07.1989, Nr. 30
Also versuchen sie, Gebiete zu erobern, und alles wird so durcheinander und eingepfercht.
konkret, 1992
Man wird sie in einen besonders widerlichen Betrieb einpferchen oder auf den gefährdetsten Punkt der Front stellen.
Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 98
Da ist die Elbe eingepfercht und die Wellen laufen immer hin und her und lassen selbst dicke Pötte ganz schön hüpfen.
Bild, 29.01.2003
Zitationshilfe
„einpferchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einpferchen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einpfennigstück
einpfeffern
einpfarren
Einpersonenstück
Einpersonenhaushalt
einpflanzen
Einpflanzung
einpflastern
Einpflasterung
einpflegen