Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einpflanzen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ein-pflan-zen
Wortzerlegung ein- pflanzen1
Wortbildung  mit ›einpflanzen‹ als Erstglied: Einpflanzung
eWDG

Bedeutung

etw. in die Erde pflanzen
Beispiele:
ich werde den Senker, diesen Steckling sofort einpflanzen
er hatte die Stiefmütterchen noch am gleichen Abend eingepflanzt
übertragen etw. in jmdn. pflanzen
Beispiele:
jmdm. ist ein Trieb, die Ehrfurcht vor dem Schönen eingepflanzt
etw. ist jmdm. von Jugend an eingepflanzt worden
ein eingepflanzter Instinkt
sie pflanzte dem Kind ein Gefühl für Schicklichkeit ein

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
einpflanzen · einsetzen · implantieren
Botanik
Synonymgruppe
einpflanzen · einsetzen · pflanzen · setzen  ●  eingraben  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›einpflanzen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einpflanzen‹.

Verwendungsbeispiele für ›einpflanzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir wissen, daß es in aller Welt unzählige Patienten gibt, die darauf warten, etwas davon eingepflanzt zu bekommen. [Die Zeit, 26.12.1997, Nr. 1]
Der Baum fand sich, fein säuberlich eingepflanzt, in Nachbars Garten. [Süddeutsche Zeitung, 07.08.2002]
Dort bekommt man zwar kein Talent eingepflanzt, aber man lernt eine Geschichte gut zu schreiben. [Süddeutsche Zeitung, 09.01.2002]
Dabei käme es darauf an, sie in unsere Herzen einzupflanzen. [Süddeutsche Zeitung, 07.06.2000]
Der Baum, der unweit von Portal zwei eingepflanzt ist, bewegt träumende Äste. [Baum, Vicky: Menschen im Hotel, München: Droemersche Verlagsanstalt 1956 [1929], S. 147]
Zitationshilfe
„einpflanzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einpflanzen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einpferchen
einpfeffern
einpfarren
einpennen
einpendeln
einpflastern
einpflegen
einpflocken
einpflöcken
einpflügen