Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einplanen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ein-pla-nen
Wortzerlegung ein- planen
Wortbildung  mit ›einplanen‹ als Erstglied: Einplanung
eWDG

Bedeutung

etw. in einen Plan aufnehmen
Beispiele:
Geld, eine neue Stelle einplanen
diese Ausgabe hatten wir nicht eingeplant
die erforderlichen Mittel im Haushaltsjahr einplanen

Thesaurus

Synonymgruppe
(einer Sache) Rechnung tragen · aufgreifen · einberechnen · einbeziehen · einkalkulieren · einplanen · einrechnen · erwägen · in Betracht ziehen · in Erwägung ziehen · in Rechnung stellen · integrieren · mit einbeziehen  ●  berücksichtigen  Hauptform · einpreisen  fig. · in Anschlag bringen  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
absehen · bedenken · einplanen · voraussehen · vorhersehen
Synonymgruppe
einplanen · einschließen · vorsehen
Synonymgruppe
beachten · berücksichtigen · einplanen · im Gedächtnis behalten
Synonymgruppe
ansetzen · einplanen · veranschlagen
Synonymgruppe
(jemanden) einplanen · (jemanden) vorsehen (für)  ●  (an jemanden) denken (bei)  ugs. · (jemanden) im Auge haben (für)  ugs., fig.
Antonyme
  • (jemanden) einplanen

Typische Verbindungen zu ›einplanen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einplanen‹.

Verwendungsbeispiele für ›einplanen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damals bekamen wir 46 Millionen Mark, doch für kommendes Jahr sind nur noch 18 Millionen eingeplant. [Die Zeit, 07.10.1999, Nr. 41]
Bis 2018 könnten die Länder damit wissenschaftliche Stellen sicher einplanen. [Die Zeit, 19.04.2013 (online)]
Eingeplant hatten die Hanseaten einen Sieg, der sie im günstigsten Fall auf Platz 4 katapultiert hätte. [Die Zeit, 17.03.2013, Nr. 11]
Eingeplant hatten die Hanseaten einen Sieg, der sie im günstigsten Fall auf Platz vier katapultiert hätte. [Die Zeit, 16.03.2013 (online)]
Der Tag sollte sehr arbeitsreich werden, jede Minute ist eingeteilt und eingeplant, und man wünscht seine Gäste insgeheim zum Kuckuck. [Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 28695]
Zitationshilfe
„einplanen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einplanen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einpinseln
einphasig
einpfropfen
einpflügen
einpflöcken
einplanken
einplätten
einpoldern
einpolig
einprasseln