einquetschen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-quet-schen (computergeneriert)
Wortzerlegungein-quetschen
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. in etw. quetschen
Beispiele:
er hatte ihr versehentlich den Finger in der Tür, im Schubfach eingequetscht
sich [Dativ] eine Zehe einquetschen
Man hockte im Zuschauerraum, unbeweglich eingequetscht (= eingepfercht) [KlugeKortüm209]

Typische Verbindungen zu ›einquetschen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einquetschen‹.

Verwendungsbeispiele für ›einquetschen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er blieb lange im Wrack eingequetscht, bevor er geborgen werden konnte.
Süddeutsche Zeitung, 01.09.1997
Ein paar Jahrzehnte lang lag dieses Land gespalten und eingequetscht zwischen atomar aufrüstenden Supermächten.
Die Welt, 26.07.2003
Als sie näher zusammenkamen, wurde die Hand des 25-Jährigen eingequetscht.
Die Zeit, 22.10.2010 (online)
Deshalb sollte man dafür sorgen, dass die Gurte nicht geknickt, verdreht oder eingequetscht werden.
Der Tagesspiegel, 04.09.2004
Zweitausend tote Franzosen hingen in den Verhauen, waren in den Unterständen eingequetscht.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 83
Zitationshilfe
„einquetschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einquetschen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einquartierung
einquartieren
einpuppen
einpumpen
einpudern
einquirlen
Einrad
einräderig
einrädrig
einrahmen