einreihen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-rei-hen (computergeneriert)
Wortzerlegungein-reihen1
Wortbildung mit ›einreihen‹ als Erstglied: ↗Einreihung
eWDG, 1967

Bedeutung

etw., jmdn., sich in einer Reihe, Gruppe einordnen
Beispiele:
neue Funde in eine Sammlung, ein Gedicht in eine Folge, Geschehnisse in die historischen Zusammenhänge einreihen
jmdn. in eine Abteilung, Brigade, in die Dringlichkeitsstufe einreihen
die Frauen in den Arbeitsprozess einreihen
sich in eine Kampffront einreihen
er wehrte sich dagegen, hier eingereiht zu werden
er bat, als Kandidat eingereiht zu werden
daß man den Sohn des Baruch Leonis unter die Katechumenen einreihe [le FortPapst22]
Reih dich ein in die Arbeitereinheitsfront / Weil du auch ein Arbeiter bist [BrechtEinheitsfrontl.]
mit Dat.
Beispiele:
Der Kadett und ich waren den Roten eingereiht [BecherAbschied4,157]
Schrella reihte sich der Schlange der Wartenden ein [BöllBillard240]

Thesaurus

Synonymgruppe
(in einer Schlange) warten · ↗(sich) anstellen · (sich) einreihen · (sich) in die Schlange stellen · ↗anstehen  ●  Schlange stehen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(einem) Beispiel folgen · es genauso machen · ↗mitziehen  ●  ↗(sich) anschließen  fig. · (sich) einreihen  fig. · ↗nachziehen  fig. · (sich) ein Beispiel nehmen an  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablehnungsfront Achse Ahnengalerie Chor Demonstrationszug Front Heer Kanon Kategorie Kette Kolonne Liste Menschenkette Phalanx Reigen Reihe Riege Rubrik Schar Schlange Spitzengruppe Tradition Warteschlange brav geduldig hinten ihr nahtlos reihen würdig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einreihen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorrangig ist er unter die einzureihen, die sich ziemlich zielsicher dafür eingesetzt haben.
Die Welt, 02.12.2004
Nach dem protokollarischen Rang eingereiht, marschierte die deutsche Delegation ins päpstliche Gemach.
Der Spiegel, 12.10.1981
Sie reihten sich in die spanischen Einheiten ein und kämpften an der aragonischen Front.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 209
Meistens bestehen die Suren aus zusammengetragenen Teilen, die nebeneinander eingereiht worden sind.
Khoury, Adel Theodor: Koran. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 793
Schon diese Lehre allein konnte die frühchristlichen Schriftsteller veranlassen, Markion unter die gnostischen Lehrer einzureihen.
Baus, Karl: Von der Urgemeinde zur frühchristlichen Großkirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 1056
Zitationshilfe
„einreihen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einreihen#1>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

einreihen

GrammatikVerb · reihte ein, hat eingereiht
Nebenform einreihen · Verb · rieh ein, hat eingeriehen
Aussprache
Worttrennungein-rei-hen (computergeneriert)
Wortzerlegungein-reihen2
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. einkrausen
Beispiele:
der Rock soll oben eingereiht werden
ich reihe das Futter etwas ein
eine eingeriehene Tüllspitze

Thesaurus

Synonymgruppe
(in einer Schlange) warten · ↗(sich) anstellen · (sich) einreihen · (sich) in die Schlange stellen · ↗anstehen  ●  Schlange stehen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(einem) Beispiel folgen · es genauso machen · ↗mitziehen  ●  ↗(sich) anschließen  fig. · (sich) einreihen  fig. · ↗nachziehen  fig. · (sich) ein Beispiel nehmen an  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablehnungsfront Achse Ahnengalerie Chor Demonstrationszug Front Heer Kanon Kategorie Kette Kolonne Liste Menschenkette Phalanx Reigen Reihe Riege Rubrik Schar Schlange Spitzengruppe Tradition Warteschlange brav geduldig hinten ihr nahtlos reihen würdig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einreihen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorrangig ist er unter die einzureihen, die sich ziemlich zielsicher dafür eingesetzt haben.
Die Welt, 02.12.2004
Nach dem protokollarischen Rang eingereiht, marschierte die deutsche Delegation ins päpstliche Gemach.
Der Spiegel, 12.10.1981
Sie reihten sich in die spanischen Einheiten ein und kämpften an der aragonischen Front.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 209
Meistens bestehen die Suren aus zusammengetragenen Teilen, die nebeneinander eingereiht worden sind.
Khoury, Adel Theodor: Koran. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 793
Schon diese Lehre allein konnte die frühchristlichen Schriftsteller veranlassen, Markion unter die gnostischen Lehrer einzureihen.
Baus, Karl: Von der Urgemeinde zur frühchristlichen Großkirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 1056
Zitationshilfe
„einreihen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einreihen#2>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einreichungstermin
Einreichungsfrist
Einreichung
einreichen
Einreibung
Einreiher
einreihig
Einreihung
Einreise
Einreisebeschränkung