einsäen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-sä-en (computergeneriert)
Wortzerlegungein-säen
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. säen
Beispiele:
Samen, Weizen einsäen
die Entwicklung der eingesäten Grasnarbe
Fast alle Bauern haben ihr Getreide eingesät [StrittmatterTinko233]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rasen säen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einsäen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Danach wird ein spezieller Rasen eingesät, der für die trockene Erde besonders geeignet ist.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.1998
Sie wird dünn mit Beton abgedeckt, Erde darüber geschüttet, Rasen eingesät.
Bild, 02.10.2003
Ob wir Angeln gehen oder in unserem Vorgarten Radieschen einsäen.
Die Welt, 14.09.2004
In Sommergetreide als Überfrucht wird der Grassamen eingesät und flach untergeeggt oder auch nur eingewalzt.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 279
Zu diesem Zweck wird am besten eine Schicht Stroh aufgebracht oder Gerste eingesät.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 173
Zitationshilfe
„einsäen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsäen>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einsackung
einsacken
einsäckeln
Einsaat
Eins-zwei-Schlag
einsägen
einsalben
einsalzen
Einsalzung
einsam