Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einsalben

Grammatik Verb
Worttrennung ein-sal-ben
Wortzerlegung ein- salben
eWDG

Bedeutung

etw., jmdn., sich mit einer Salbe einreiben
Beispiele:
jmdm. den Rücken mit Öl einsalben
der eingesalbte Leichnam

Thesaurus

Synonymgruppe

Verwendungsbeispiele für ›einsalben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die habe sie täglich mit Nivea‑Creme eingesalbt und ein sauberes Tuch darauf gelegt. [Die Zeit, 13.02.1989, Nr. 07]
Sie salbte sich ein und machte sich auf dem Besen davon. [Süddeutsche Zeitung, 29.01.2002]
Um die Geister auszutreiben, hätten sie ihr Opfer am ganzen Körper eingesalbt. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.1995]
Statt am heiligen Sonntag selbst zu säubern, läßt man das Auto besser während der Arbeitswoche von fremden Händen putzen, einsalben, wienern. [Die Zeit, 23.01.1998, Nr. 5]
Paulis medizinische Abteilung setzte ihn mit Elektro‑Therapie unter Strom, salbte das kranke Bein ein. [Bild, 18.09.1999]
Zitationshilfe
„einsalben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsalben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einsaitig
einsagen
einsacken
eins und eins zusammenzählen
eins draufsetzen
einsalzen
einsam
einsamer Wolf
einsammeln
einsargen