Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einsargen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ein-sar-gen
Wortbildung  mit ›einsargen‹ als Erstglied: Einsargung
eWDG

Bedeutung

einen Toten in den Sarg legen
Beispiele:
die Leiche war bereits eingesargt
den Verstorbenen in der Stille einsargen
gehobenden Verstorbenen zur letzten Ruhe einsargen
übertragen
Beispiel:
Eingesargte Hoffnungen regen sich [ Th. MannBuddenbrooks1,418]

Verwendungsbeispiele für ›einsargen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe mich von nichts trennen können; alles liegt wohl eingesargt. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1934. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1934], S. 147]
Ich vermute mal, dann kann Höppner sich politisch einsargen lassen. [Süddeutsche Zeitung, 08.07.1994]
Denn würden die Brüder die Maus einsargen, könnten sie viele Millionen Mäuse einsacken. [Bild, 26.03.1998]
Ob er schon Verstorbene versorgt, eingesargt, zu Hause abgeholt habe? [Süddeutsche Zeitung, 29.05.2002]
Vor rund 5300 Jahren hatte das Eis den steinzeitlichen Wanderer in 3200 Meter Höhe in einer Geländemulde eingesargt. [o. A.: ARCHÄOLOGIE. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Zitationshilfe
„einsargen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsargen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einsammeln
einsamer Wolf
einsam
einsalzen
einsalben
einsatzbereit
einsatzfertig
einsatzfreudig
einsatzfähig
einsatzreif