einsatzbereit

Grammatik Adjektiv · Komparativ: einsatzbereiter · Superlativ: am einsatzbereitesten, Steigerung selten
Aussprache  [ˈaɪ̯nzaʦbəˌʀaɪ̯t]
Worttrennung ein-satz-be-reit
Wortzerlegung Einsatz bereit
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
willens und bereit, sich einzusetzenWDG;
motiviert
Kollokationen:
in Koordination: einsatzbereit und fit, flexibel
Beispiele:
die Fahrer leisteten einsatzbereit ihren schweren DienstWDG
Es mag mal eine Zeit gegeben haben, als gar nicht aufgefallen wäre, wenn die Frauen im Fußball gestreikt hätten, weil sowieso niemand auf sie schaute. Aber diese Zeiten sind vorbei, jedenfalls in Spanien. Dort präsentierte sich am Wochenende nur eine Erstligaspielerin einsatzbereit, die 23‑jährige Maddi Torre von Real Sociedad San Sebastián. Der Rest trat geschlossen in den Ausstand. [Die Welt, 20.11.2019]
Bioanbau fordert viel Einsatz und ein motiviertes und überzeugtes Team, das zur Not auch am Wochenende einsatzbereit ist. [Welt am Sonntag, 17.11.2019, Nr. 46]
Aufs Ganze gesehen sind die ostdeutschen Jugendlichen nämlich einsatzbereiter, höher motiviert und leistungsorientierter als die westdeutschen Jugendlichen. [Frankfurter Rundschau, 27.03.2000]
Lucas ist Freizeitdetektiv wider Willen, aber stets einsatzbereit. [Süddeutsche Zeitung, 17.07.1996]
Du kannst bei ihnen [Angestellten] nicht ein ebenso großes einsatzbereites Geschäftsinteresse voraussetzen, wie du es als Inhaber oder Betriebsführer hast. [Franken, Konstanze von [d. i. Stoekl, Helene]: Handbuch des guten Tones. Berlin: Hesse 1936, S. 112]
2.
bereit zum GebrauchWDG
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: sofort, jederzeit, stets einsatzbereit
als Adjektivattribut: einsatzbereite Atomsprengköpfe, Nuklearwaffen, Massenvernichtungswaffen, Bomben
Beispiele:
trotz der großen Hitze waren die Instrumente immer einsatzbereitWDG
Die Vorhersagen, wann die Technik tatsächlich im Alltag einsatzbereit sein könnten, verschiebt sich bei vielen Unternehmen derzeit nach hinten. [Die Welt, 10.12.2019]
Auch darüber hinaus ist die Materiallage trotz der von Ex‑Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) vollmundig verkündeten »Trendwenden« desaströs. So waren von 245 Kampfpanzern Leopard II nur 101 einsatzbereit, von 284 Schützenpanzern Puma 67. Beim Transportpanzer Boxer waren es 120 von 237, beim Spähpanzer Fennek 116 von 220 und bei der Panzerhaubitze 46 von 121. [Welt am Sonntag, 01.12.2019, Nr. 48]
Das Schnellwarnsystem soll ab März einsatzbereit sein. [Süddeutsche Zeitung, 06.12.2018]
Ein Teil des in Marseille gefundenen Sprengstoffs sei einsatzbereit gewesen, ein Anschlag habe »unmittelbar« bevorgestanden, erklärte ein französischer Staatsanwalt. [Süddeutsche Zeitung, 23.08.2018]
Die Sowjetarmee verfüge über mindestens 4.700 einsatzbereite Flugzeuge, etwa 8.000 Kampfwagen, 7.000 Geschütze aller Kaliber, 800 Minenwerter und 32.000 leichte und schwere Maschinengewehre […] [Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]]
3.
in der Lage, fähig, seine Aufgaben, Arbeit zu erfüllen
Beispiele:
Linksverteidiger Lenz (Adduktorenprobleme) ist wieder einsatzbereit. [Bild, 05.10.2019]
In der Zeit wird klar, dass die Reisegesellschaft doch nicht mit der Ersatzmaschine weiterfliegen kann – es fehlt an einer einsatzbereiten Mannschaft. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.2018]
Trotzdem herrscht beim französischen Meister Paris Saint‑Germain und Trainer Thomas Tuchel große Sorge, ob ihr 400‑Millionen‑Sturm im wichtigen Champions‑League‑Gruppenspiel gegen den FC Liverpool am 28. November einsatzbereit ist. [Süddeutsche Zeitung, 22.11.2018]
Er kann diesmal auf Alan Dsagojew zählen, der Spieler war zuletzt verletzt, auch gegen Basel, nun sei er wieder einsatzbereit. [Neue Zürcher Zeitung, 31.10.2017]
Besonders sorgfältig ist beim 400‑m‑Lauf auf diese ökonomische Krafteinteilung zu achten, soweit wie möglich sind alle Zwischenspurts zu vermeiden, um für die letzten 50–80 m noch voll einsatzbereit zu sein. [Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 59]
Militär bereit zum GefechtWDG
Kollokationen:
als Adjektivattribut: einsatzbereite Divisionen
als Prädikativ: die Truppe, Einheit, Bundeswehr ist einsatzbereit
in Koordination: einsatzbereit und schlagkräftig, mobil
Beispiele:
die Truppe einsatzbereit haltenWDG
Von einer Parteivorsitzenden erwarte ich nicht, dass sie für eine bald wieder einsatzbereite Bundeswehr einsteht, von einer Verteidigungsministerin und einer Kanzlerin bzw. Kanzlerkandidatin schon. [Bild, 24.10.2019]
Wenn Kanzlerin Merkel und Präsident Macron den Startschuss geben, kann die deutsch‑französische Weißhelmtruppe innerhalb weniger Monate einsatzbereit sein. [Süddeutsche Zeitung, 10.12.2018]
Bis 2020 sollen 30 Bataillone zu Land, 30 Staffeln in der Luft und 30 Kriegsschiffe zur See binnen 30 Tagen einsatzbereit sein. [Süddeutsche Zeitung, 12.07.2018]
Eisenhower sprach […] von den »machtvollsten«, von den »schlagkräftigsten«, von den »stärksten«, den »modernsten« den »einsatzbereitesten« Streitkräften, Düsenflugzeugen, Waffen usw. usf. [Neues Deutschland, 03.09.1954]
Über die Organisation des Grenzschutzes könnten keine näheren Angaben gemacht werden. Es sei jedoch festzustellen, daß er innerhalb kürzester Frist, wenige Stunden nach seiner Alarmierung, einsatzbereit und mit den nötigen Waffen ausgerüstet sei. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1938]]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) bereithalten · auf alles vorbereitet (sein) · auf den Befehl (zum ...) warten · auf ihren Einsatz warten · auf seinen Einsatz warten · bereitstehen · darauf warten, dass es losgeht · einsatzbereit · in Alarmbereitschaft · parat stehen  ●  in den Startlöchern stehen  fig. · Gewehr bei Fuß (stehen)  ugs., militärisch, fig. · am Start (sein)  ugs.
Assoziationen
  • abrufbereit · betriebsbereit · disponibel · in Bereitschaft · verfügbar · zur Verfügung stehend  ●  in den Startlöchern  ugs., fig.
  • vorbereitet (auf)  ●  gerüstet (für / gegen)  fig. · gewappnet (für / gegen)  fig.
  • fertig sein  ●  es kann losgehen  Spruch · Wir können.  ugs., Jargon · ich wär(e) dann soweit  ugs. · soweit sein  ugs. · wir wären dann soweit  ugs.
  • abmarschbereit · fertig angezogen · fertig zum Aufbruch · startklar  ●  (bereits) in Hut und Mantel  veraltend · gestiefelt und gespornt  ugs.
  • ungeduldig werden  ●  mit den Füßen scharren  ugs., fig. · mit den Hufen scharren  ugs., fig.
  • (auf etwas) vorbereitet sein · (etwas) bereit haben · (etwas) geplant haben  ●  (etwas) auf Lager haben  ugs. · (etwas) auf der Pfanne haben  ugs. · (etwas) in der Hinterhand haben  ugs. · (etwas) in petto haben  ugs.
  • (etwas) erwarten · eingestellt sein (auf) · gefasst sein (auf) · vorbereitet sein (auf)  ●  rechnen (mit)  Hauptform · (...) kann kommen  ugs. · (einer Sache) gewärtig sein  geh., veraltend · (etwas) auf dem Zettel haben  ugs., salopp · auf der Rechnung haben  ugs., fig.
Synonymgruppe
einsatzbereit · gefechtsbereit  ●  klar zum Gefecht  auch figurativ
Assoziationen
  • abmarschbereit · fertig angezogen · fertig zum Aufbruch · startklar  ●  (bereits) in Hut und Mantel  veraltend · gestiefelt und gespornt  ugs.
  • Zugriff!  ●  Angriff!  ugs. · Attacke!  ugs. · Auf sie mit Gebrüll!  ugs., Spruch · Schnappt sie euch!  ugs.
Synonymgruppe
bereit · einsatzbereit · einsatzfähig · fertig · fix und fertig · greifbar · komplett · parat · startfertig · verfügbar  ●  disponibel  geh. · fixfertig  ugs., schweiz., vorarlbergerisch · startklar  ugs. · zu Diensten (Person)  geh.
Assoziationen
  • abmarschbereit · fertig angezogen · fertig zum Aufbruch · startklar  ●  (bereits) in Hut und Mantel  veraltend · gestiefelt und gespornt  ugs.
  • (sich) bereithalten · auf alles vorbereitet (sein) · auf den Befehl (zum ...) warten · auf ihren Einsatz warten · auf seinen Einsatz warten · bereitstehen · darauf warten, dass es losgeht · einsatzbereit · in Alarmbereitschaft · parat stehen  ●  in den Startlöchern stehen  fig. · Gewehr bei Fuß (stehen)  ugs., militärisch, fig. · am Start (sein)  ugs.
  • abgeschlossen · abgetan · abschließend besprochen · erledigt · fertig (sein mit) · fertig geworden · fertiggestellt · geklärt · perfekt · stehen · vollendet · vollzogen · vorüber · zu Ende gebracht  ●  in trockenen Tüchern  fig. · (die) Kuh ist vom Eis  ugs., fig. · (etwas) fertig haben  ugs. · (etwas) steht.  ugs. · Das hätten wir.  ugs., Spruch · Das wäre geschafft.  ugs., Spruch · abgefrühstückt  ugs., salopp · abgehakt  ugs. · abgeräumt (Thema)  ugs., salopp · durch (mit)  ugs. · gegessen  ugs. · geschafft haben  ugs. · getan  ugs. · in Sack und Tüten sein  ugs., fig. · unter Dach und Fach (sein)  ugs., fig. · vollbracht  geh. · vom Tisch (sein)  ugs., fig. · weg  ugs.
  • Ich stehe zu Ihrer Verfügung.  ●  Zu Diensten!  veraltet
  • einsatzbereit · gefechtsbereit  ●  klar zum Gefecht  auch figurativ
Synonymgruppe
anwendungsbereit · betriebsfertig · einsatzbereit · gebrauchsfertig · sofort (be)nutzbar  ●  pfannenfertig  schweiz.

Typische Verbindungen zu ›einsatzbereit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einsatzbereit‹.

Zitationshilfe
„einsatzbereit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsatzbereit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einsargen
einsammeln
einsamer Wolf
einsam
einsalzen
einsatzfertig
einsatzfreudig
einsatzfähig
einsatzreif
einsauen