Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

einschäumen

Grammatik Verb
Aussprache [ˈaɪ̯nˌʃɔɪ̯mən]
Worttrennung ein-schäu-men
Wortzerlegung ein- schäumen
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
seine Hände, den Kopf einschäumen (= mit Schaum bedecken)

Thesaurus

Synonymgruppe
einschäumen · schamponieren · schampunieren · shampoonieren

Verwendungsbeispiele für ›einschäumen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er schäumt sich ein, bis man ihn kaum noch sehen kann. [Bild, 12.08.1997]
Nur samstags bei der Generalreinigung durften wir uns sparsam damit einschäumen. [Süddeutsche Zeitung, 06.04.1995]
Lohmann bemerkte es aus den Augenwinkeln, während er sein Gesicht näher an den Spiegel brachte, um es einzuschäumen. [C't, 1999, Nr. 8]
Damit sich das beschädigte Flugzeug nicht entzündet, schäumte die Feuerwehr es sicherheitshalber ein. [Bild, 13.08.2004]
Sprinkleranlagen sichern die Hochregale, einige lassen im Ernstfall Wasser herabrauschen, andere schäumen die Waren ein, andere löschen mit Kohlendioxyd. [Die Zeit, 30.01.2006, Nr. 05]
Zitationshilfe
„einschäumen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/einsch%C3%A4umen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einschätzen
einschätzbar
einschärfen
einschwören
einschwärzen
einschöpfen
einschüchtern
einschürig
einschütten
einsegnen